Baubeginn für den Überbau der Oberstadtbrücke

wS/si – Siegen – Mit der Montage eines Traggerüsts beginnen nach Fertigstellung der Brückenpfeiler nun die Arbeiten für den Überbau an der neuen Oberstadtbrücke. Mit Hilfe von Kränen wird hier in den nächsten zwei Wochen ein Gerüst aufgebaut, welches dazu dient, das spätere „Schalgerüst“ zu halten.

Die ersten Stahlträger des Traggerüstes werden montiert. Fotos: Stadt

Die ersten Stahlträger des Traggerüstes werden montiert. Fotos: Stadt

Dieses Schalgerüst bildet die Form des Überbaus der neuen Oberstadtbrücke nach. In diese Form wird anschließend die Stahlarmierung eingelegt und mit Beton vergossen, aus dem der Überbau und damit die gesamte Brücke bestehen wird. Der Bau des Schalgerüstes schließt sich direkt an die Fertigstellung des Traggerüstes an. Für das Betonieren des Überbaus sind rund 20 Tage eingeplant. Komplett nach Terminplan fertiggestellt und begehbar sein soll die Brücke im November diesen Jahres sein.

Sanierung der Stadtmauer liegt gut im Zeitplan

Unterdessen sind an der Stadtmauer die ersten Teilbereiche bereits saniert. Der Bauabschnitt unterhalb der Martinikirche, welcher als erstes in Angriff genommen wurde, ist fertig verfugt und zum Teil wieder sichtbar. Nach abschließenden Restarbeiten, wie zum Beispiel der Fertigstellung der Mauerkrone, wird das Gerüst in diesem Bereich in circa zwei Wochen komplett abgebaut und die Mauer in diesem Abschnitt fertig saniert sein.

Der obere Teil der Stadtmauer im Bereich Kölner Tor ist nahezu fertig saniert und liegt zum Teil schon wieder frei.

Der obere Teil der Stadtmauer im Bereich Kölner Tor ist nahezu fertig saniert und liegt zum Teil schon wieder frei.

Parallel dazu wurden im unteren Bauabschnitt entlang der Kölner Straße bereits rund 50 Prozent der Mauerfugen entfernt. Als nächstes werden brüchige und fehlende Mauersteine durch neue ersetzt und der Verbund zwischen Bruchsteinmauer, Fels und dazwischenliegender Füllschicht wieder hergestellt. Zuletzt wird die neue Verfugung aufgebracht. Diese Maßnahmen sollen in vier Wochen abgeschlossen sein. Bis Ende September sollen schließlich alle Restarbeiten beendet, das Gerüst abgebaut und die Stadtmauer in diesem Bereich fertig saniert sein.

Stadtmauer03

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .