Marcus und Nadine regieren in Weidenau

Regieren in Weidenau:  Marcus und Nadine Meiswinkel.

Regieren in Weidenau: Marcus und Nadine Meiswinkel.

wS/oo  -Weidenau – Über 15 Jahre lang hat Markus Meiswinkel immer wieder beim Königsschießen auf den Königsvogel mit angelegt, doch das Glück endlich mal Schützenkönig zu werden war ihm bisher nicht hold. Doch am vergangenen Samstag holte er sich endlich mit dem 197. Schuss die Königswürde im Schützenverein Weidenau und regiert nun mit seiner Frau Nadine den Schützenverein ein Jahr lang. Mit 33 Teilnehmern angetreten waren die Schützinnen und Schützen  und nach dem Ehrenschuss durch den Ehrenvorsitzenden des Schützenbezirk Siegen, Wittgenstein-Olpe Dieter Bingener holte sich schon mit dem 3. Schuss Markus Meiswinkel die Krone. Das Zepter ging mit dem 19. Schuss an Werner Aliholic. Den Reichsapfel holte sich mit dem 21. Schuss Horst Kiel. Der rechte Flügel fiel beim 88. Schuss durch Uschi Klein und das Gegenstück erlegte Erika Münker mit dem 179. Schuss. Nachdem nur noch 8 Schützen übrig waren, sicherte sich Markus Meiswinkel die Königswürde. Seit langem wurde im Schützenverein Weidenau auch wieder ein Schülervogel ausgeschossen. Den holte sich Thomas Ruder mit dem 47. Schuss. „Erfreulich ist“, so der Vorsitzende Uwe Klaus, „dass wir im Augenblick eine aufstrebende Jugendarbeit verzeichnen können. Dies ist auch der Dank von Daniela Schneider die als Ausgebildete Fachkraft für die Jugendarbeit tätig ist. Am Sonntagmittag stand die Königskrönung an. Begrüßt werden konnten zahlreiche Mitglieder befreundeter Schützenvereine. Jürgen Otterbach als Vorsitzender  des Schützenkreises Siegen-Olpe-Wittgenstein hatte anschließend noch die Aufgabe einige Mitglieder zu ehren. Mit der Goldenen Ehrennadel des Deutschen Schützenbundes ausgezeichnet wurden Erika Münker und Jürgen Hellmann. Die amtierende Schützenkaiserin Christa Fischer wurde für 25-jährige Mitgliedschaft  ausgezeichnet. Für 40 Jahre Helmut Betz.

Schützen

Freuen sich auf ein Regentenjahr im Schützenverein. Markus und Nadine Meiswinkel und Thomas Ruder.

Zelt

Im Festzelt herrschte tolle Stimmung.

SV-Sänger