Seminar: Werbung um künftige "Ehrenamtler"

KreislogokleinwS/kr – Kreis Siegen-Wittgenstein – Mehr als zehn Millionen Bundesbürger ab 14 Jahren engagieren sich ehrenamtlich in einem der rund 580.000 eingetragenen Vereine. Die Daten zeigen, wie wichtig ehrenamtliches Engagement ist. Zahlreiche Vereine sind auf die freiwillige Mithilfe angewiesen, doch die Zahl der Ehrenamtlichen geht immer mehr zurück. Deshalb bietet der Ehrenamtservice des Kreises Siegen-Wittgenstein am Mittwoch, 9. Oktober, von 9.30 bis 17 Uhr ein Seminar an, das die Gewinnung von ehrenamtlichen Mitgliedern thematisiert.

Immer häufiger kommt in Vereinen die Frage auf, wo der ehrenamtliche Nachwuchs bleibt. In vielen Fällen melden sich die Mitglieder selbst und bieten ihre Mitarbeit an. Was ist aber, wenn ehrenamtliches Engagement im Verein kein Selbstläufer mehr ist und es immer schwieriger wird, Ehrenamtliche zu finden? In der eintägigen Veranstaltung zeigt Referent Oliver Reifenhäuser, Gründer und Mitglied der Beratergruppe Ehrenamt-Kompetenznetz, das Spektrum von Möglichkeiten auf, wie Menschen für ein Ehrenamt gewonnen werden können.

Viele der Instrumente kommen aus dem Freiwilligenmanagement, das in vielen gemeinnützigen und sozialen Organisationen sowie Kirchen zur Verbesserung der Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen genutzt wird. Die Teilnehmenden lernen hierbei ausgewählte, praxisnahe Methoden und Modelle kennen. Darüber hinaus bekommen sie einen Überblick über strukturelle und kulturelle Rahmenbedingungen, die förderlich für ehrenamtliches Engagement im Verein sind. Schließlich werden noch ganz konkrete Ideen und Vorschläge zur Verbesserung der Engagementbereitschaft im Verein vorgestellt und diskutiert.
Für ehrenamtlich Engagierte ist das Seminar wie immer kostenlos.

Weitere Infos und Anmeldung bei Yvonne Partmann, Ehrenamtservice, Telefon 0271 333-2310 oder y.partmann@siegen-wittgenstein.

.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]
.