Tödlicher Unfall – 36-Jähriger vom Zug erfasst

wS/jk – Siegen – (Update) – Ein tragischer Arbeitsunfall ereignete sich am Montagabend am Siegener Bahnhof. Gegen 21.30 Uhr wurde ein 36-jähriger Mann von einem Güterzug erfasst und tödlich verletzt.

Der Mitarbeiter einer Reinigungsfirma  aus dem Rheinland, für die der Siegener erst seit gut einer Woche arbeitete, hatte einen auf dem Gleis abgestellten Zug gesäubert. Nach Beendigung seiner Arbeit trat er in das Gleisbett. Wie Zeugen der Polizei berichteten, hatte sich der Reinigungsmitarbeiter dann im Bereich der Gleise nach irgendetwas gebückt  und dabei den aus Richtung Hagen herannahenden Güterzug übersehen.

Auch der Lokführer des Güterzugs erblickte den sich zwischen den Gleisen bückenden 36-Jährigen und verspürte unmittelbar danach einen Aufprall an seiner Lok. Er leitete daraufhin noch eine sofortige Schnellbremsung ein. Der Siegener wurde aber trotzdem von der Lok erfasst und dabei tödlich verletzt. Der 36-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle.

Die Beamten der Landes- und Bundespolizei nahmen die Ermittlungen zum Unfallgeschehen auf. Vor Ort waren ebenfalls der Notfallmanager der Deutschen Bahn sowie Notarzt und Rettungsdienst. Die Bahngleise 54 und 55 am Siegener Bahnhof waren für den Personenverkehr vorübergehend gesperrt.



Zugerfasst1

TödlicherUnfallSiegenBhf01

TödlicherUnfallSiegenBhf02

TödlicherUnfallSiegenBhf03

TödlicherUnfallSiegenBhf04

TödlicherUnfallSiegenBhf05

TödlicherUnfallSiegenBhf06

Fotos: BS / Jürgen Kirsch

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]
.