"Vollidiot" im Parkverbot?

Als ich am Montag, den 16. September, mein Auto in der Stormstraße in Siegen-Geisweid abstellte, ahnte ich noch nicht, welche Überraschung mit zwei Tage später erwarten würde. Denn zu diesem Zeitpunkt war hier noch kein Parkverbotsschild zu sehen, welches nun plötzlich aufgestellt wurde. Doch damit nicht genug: An der Windschutzscheibe meines Wagens fand ich eine Tachoscheibe vor, auf die das Wort „Vollidiot“ gekritzelt wurde.

Dabei hatte ich zwei Tage vorher noch freundlich die Bauarbeiter einer nächstgelegenen Baustelle darüber informiert, dass man mich benachrichtigen solle, falls mein Auto am Straßenrand im Weg stehe. Mit einer Blasenentzündung lag ich daraufhin zwei Tage krank im Bett. Als ich die Bauarbeiter fragte, was die Nachricht am meinem Fahrzeug soll, erntete ich nur Gelächter.

Ich solle mich bloß nicht vom Vorarbeiter erwischen lassen, denn dann drohe mir Ärger. Empört habe ich nun Strafanzeige erstattet. Das Verbotsschild wurde inzwischen umgestellt und ist korrekt gesichert worden. Auch das war vorher nicht der Fall.

Sarah L., Siegen-Geisweid

ParkverbotGeisweid05

ParkverbotGeisweid01

ParkverbotGeisweid04

ParkverbotGeisweid03

Fotos: wirSiegen.de
.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .