Dank an DRK-Kreisverband für geleiste Arbeit

wS/si  – Freudenberg – Der DRK-Kreisverband Siegen-Wittgenstein e.V. lud gestern Abend seine Delegierten und Gäste zur alljährlichen DRK-Kreisversammlung nach Büschergrund ein. Insgesamt erschienen 125 Stimmberechtigte aus den 29 DRK-Ortsvereinen, Frauenvereinen und aus dem Kreisvorstand.

Der Kreisvorsitzende Paul Breuer ging in seiner Begrüßungsrede vor allem auf das 150-Jährige Jubiläum des Deutschen Roten Kreuzes ein. „Anlässlich dieses Jubiläums haben bereits viele Veranstaltungen und Aktivitäten stattgefunden, an denen wir teilgenommen haben. Ich erinnere nur an unsere gemeinsame Aktion „Kein Kalter Kaffee“, bei der – wie schon so oft – alle mit „ins Rad gegriffen“ und einen sehr guten Eindruck in der Bevölkerung hinterlassen haben. An 11 Standorten in Siegen-Wittgenstein haben wir kostenlos heißen Kaffee verteilt, um der Bevölkerung einfach mal DANKE zu sagen. Das war eine wirklich gelungene Aktion“.

150 Jahre Deutsches Rotes Kreuz

Auch DRK-Kreisgeschäftsführer Ralf Henze wies auf das 150-jährige Jubiläum des Deutschen Roten Kreuzes hin: „Die Arbeit des Roten Kreuzes steht seit nunmehr 150 Jahren unter der Überschrift: Lasst uns Hilfe dahin bringen, wo sie gebraucht wird und zwar ohne Ansehen der Person, allein nach dem Maß der Not. Und unter dieser Überschrift sind auch wir alle angetreten als Rotkreuzfamilie in Siegen-Wittgenstein. Dafür möchte ich allen recht herzlich danken, sowohl den Ehrenamtlern, als auch unseren hauptamtlichen Kräften.“

Rettungsdienst bewältigte 2012 nahezu 23.000 Einsätze

In dem Geschäftsbericht 2012 wurden die vielfältigen Leistungen des DRK Kreisverbandes aufgezählt. So fuhr zum Beispiel die Abteilung Rettungsdienst/Krankentransport im Jahr 2012 nahezu 23.200 Einsätze. Die Frauenvereine haben etwa 68.000 Seniorinnen und Senioren betreut und im Rahmen der Jahres- und Altkleidersammlungen wurden rund 215.500 Euro erwirtschaftet. Zum Jahresende 2012 konnten 638 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Hausnotrufs betreut werden und unser Behindertenfahrdienst hat mehr als 2.800.000 km zurückgelegt. „Und das ist nur ein kleiner Auszug unserer breitgefächerten Angebote und Leistungen im Kreisgebiet, die nur dank der vielen Spender, Förderer und Ehrenamtler durchgeführt werden können“, sagt Ralf Henze.

Schulsanitätsdienst des Gymnasiums am Lörhtor ausgezeichnet

Einer der Höhepunkte der gestrigen Kreisversammlung war die Auszeichnung des Schulsanitätsdienstes des Siegener Gymnasiums am Löhrtor. Die 6 Schulsanitäter und ihr Lehrer Bernd Mosler waren zufällig vor Ort, als sich am 22. Juni 2013 am Bahnübergang bei Saßmannshausen ein schweres Zugunglück  ereignete. Die Schüler zögerten nicht und leisteten sofort Erste Hilfe und haben damit dafür gesorgt, dass die Verletzten rechtzeitig betreut und verarztet wurden. „Diese beherzte Tat möchte ich ausdrücklich hervorheben und den Schülerinnen und Schülern meine Hochachtung zu dieser Aktion aussprechen. Wir sind sehr stolz auf Euch!“, so Kreisvorsitzender Paul Breuer. Die

Den Schüler und Schülerinnen  Viola Balaj, Franziska Kneisel, Helen Keßler, Lena Tröster, Maximilian Paashaus, Lukas Franzen und deren Lehrer Bernd Mosler wurden  jeweils eine Urkunde und ein Kinogutschein überreicht. Zudem kann sich die Siegener Schülersanitätsgruppe über einen neuen Notfallrucksack freuen.

Ehrung der Kameradinnen und Kameraden

Als weiteren Tagesordnungspunkt kam es durch den Kreisvorsitzenden Paul Breuer noch zu den Ehrungen von Kameradinnen und Kameraden, die sich aus ihren Vorstandsämtern verabschiedeten. Berthold Siebel wurde aus dem Amt des Rotkreuzbeauftragten verabschiedet. Als Rotkreuzbeauftragter hat er fast 25 Jahre vor allem dafür gesorgt, dass die im Kreis Siegen-Wittgenstein gestellten Einsatzeinheiten, welche die Komponenten des alten Katastrophenschutzes ersetzt haben, aufgebaut und etabliert werden konnten. Als Nachfolger von Berthold Siebel ist Jens Eckardt aus Kreuztal vorgesehen.

„Urgestein“ Margret Koß : Viele Jahre vorbildliche Vorstandsarbeit

Margret Koß ist ein Urgestein in der Rotkreuzgeschichte, sowohl in Kreuztal, als auch auf Kreisverbandsebene. Bekannt ist sie vor allem für die jahrelange Organisation eines großen Zeltlagers des DRK Kreuztal. Als stellv. Kreisrotkreuzleiterin hat sie sich lange Zeit vorbildlich in die Vorstandsarbeit auf Kreisverbandsebene miteingebracht und war vor allem für die Frauenvereine ein zuverlässiger Ansprechpartner. Das Amt der stellv. Kreisrotkreuzleiterin bleibt vorerst unbesetzt.

Margot Klaas und Ilse Schmidt  aus Amt verabschiedet

Margot Klaas wurde gestern aus dem Amt der 1. Vertreterin der Frauenarbeit im Vorstand des Kreisverbandes verabschiedet. Jahrelang hat sie das Amt der Vorsitzenden des Frauenvereins Siegen ausgeübt, die jährlich stattfindenden Blutspendetermine durchgeführt und Seniorenclubs veranstaltet. Als Vorstandsmitglied konnte sie die Interessen der Frauenarbeit auf Kreisverbandsebene erfolgreich vertreten. Als Nachfolgerin der 1. Vertreterin der Frauenarbeit wurde Sylvia Schürg in der Kreisversammlung einstimmig gewählt.

Die 2. Vertreterin der Frauenarbeit im Kreisverbandsvorstand wurde ebenfalls aus ihrem Amt verabschiedet. Als Vorsitzende des Frauenvereins Müsen-Dahlbruch hat sich Ilse Schmidt jahrelang sowohl um die Durchführung der Blutspendetermine, als auch um die Betreuung und Besuche alter und kranker Menschen vor Ort gekümmert. Zudem hat sie als 2. Vertreterin der Frauenarbeit im Vorstand des Kreisverbandes stets die Interessen und Wünsche der DRK-Frauen vertreten. Als ihre Nachfolgerin wurde gestern Wera Sahl-Siebel einstimmig gewählt.

Elisabeth Epple im Amt bestätigt – Renate Wingenroth wiedergewählt

Zudem wurde Anna Elisabeth Epple als stellv. Jugendrotkreuzleiterin in ihrem Amt bestätigt und Renate Wingenroth als 3. Vertreterin der Frauenarbeit im Vorstand des Kreisverbandes wiedergewählt.

DRK-Kreisversammlung

Kreisvorsitzender Paul Breuer ehrte, zusammen mit dem Schulsanitätsdienstbeauftragten Johannes Graf, die Schülersanitäter des Gymnasiums am Löhrtor in Siegen für ihren tollen Einsatz beim Zugunglück in Saßmannshausen. Foto: DRK-Kreisverband Siegen-Wittgenstein e.V.

.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]
.