Förderpreis Kunst der Uni Siegen wird vergeben

(wS/uni) Siegen – In den Räumen des Brauhauses in Siegen-Weidenau stellen die Studierenden der Universität Siegen ausgewählte künstlerische Arbeiten vor, die in den letzten zwei Semestern im Rahmen des Atelierstudiums entstanden sind. Sie geben Aufschluss über die künstlerischen Fragestellungen, den Stand der individuellen Entwicklungen und die künstlerisch praktischen Produktionsweisen im Studium. Zu sehen sind Zeichnungen, Druckgrafiken, Malereien, Plastiken, Objekte und Fotografien.

Die Ausstellung bietet der interessierten Öffentlichkeit einen spannenden Einblick in die aktuellen künstlerischen Aktivitäten im Fach, die Vielfalt der Möglichkeiten des Kunststudiums in Siegen und die besonderen Arbeitsbedingungen in den Ateliers und Werkstätten des Brauhauses. Die Einführung in die Ausstellung hält Frau Katrin Weleda vom Institut für Kunstgeschichte der Universität.

Am Eröffnungsabend (4. Februar, 19 Uhr) wird der „Förderpreis Kunst der Universität Siegen“ durch die Dekanin Prof. Dr. Hildegard Schröteler-von-Brandt erstmalig verliehen. Der Kanzler der Universität Siegen, Herr Ulf Richter, spricht zur Verleihung ein Grußwort. Der Preis gilt als Auszeichnung einer hoch qualifizierten künstlerisch praktischen Leistung in der Mitte des Studiums.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .