Grundschule Eiserfeld siegt beim "Neujahrscup"

Freude bei den Eiserfelder Mädchen: Dem Team der Grundschule gelang zum ersten Mal der Sieg beim "Neujahrscup". Fotos (2): Verein

Freude bei den Eiserfelder Mädchen: Dem Team der Grundschule gelang zum ersten Mal der Sieg beim „Neujahrscup“. Fotos (2): Verein

(wS/sp) Siegen – Rund 70 talentierte Grundschulmädchen trafen sich bereits zum vierten Mal in der neuen Giersberghalle, um den Gewinner des bereits über die Stadtgrenzen bekannten Siegener „Neujahrscup“ zu ermitteln. Initiiert durch Uwe Gottschalk vom Siegener Projekt „Erfolg mit SchuSS“ und unterstützt durch die „Laureus“-Stiftung Deutschland traten die Teams aus Alchen, Birlenbach, Eiserfeld und Geisweid mit der Albert-Schweitzer-Grundschule und den zwei Projektschulen Fischbacherberg und Neunkirchen gegeneinander an.

Die Organisation und Durchführung des Turniertages oblag den anwesenden ausgebildeten Fußballassistentinnen, die von der Realschule „Am Oberen Schloss“, der Bertha-von-Suttner Gesamtschule und dem Evangelischen Gymnasium Siegen kamen. Einige von ihnen leiten bereits eigenständig eine Mädchenfußball-Arbeitsgemeinschaft an den Grundschulen und dienen als Vorbilder und Idole.

Rund 70 talentierte Grundschulmädchen zeigten bei dem Turnier am Giersberg ihr Können am runden Leder.

Rund 70 talentierte Grundschulmädchen zeigten bei dem Turnier am Giersberg ihr Können am runden Leder.

Sowohl der Vorjahressieger (Grundschule Birlenbach), als auch der Vorjahreszweite (Grundschule Alchen) waren als Gruppenkopf gesetzt. Während sich die Grundschule Alchen in ihrer Gruppe durchsetzte, waren in der anderen Gruppe die im Vorjahr zweit- und drittplatzierten Teams in diesem Jahr nahezu unschlagbar.

Die Grundschule Eiserfeld nahm zum zweiten Mal am Neujahrscup teil und beendete die Gruppenphase ungeschlagen als Sieger. Den zweiten Platz erreichte die Arbeitsgruppe der Grundschule Neunkirchen, die erst seit zwei Jahren besteht und beim Projekt „Mädchen mittendrin – mehr Chancen für Mädchen durch Fußball“ beteiligt sind.

Im Viertelfinale setzen sich alle Teams der Gruppe A durch und spielten das Halbfinale unter sich aus. Das Ergebnis der „Trostrunde“ spiegelte den Endstand der Vorrunde der Gruppe B wieder: Der fünfte Turnierplatz ging an die Grundschule Alchen, Sechster wurde die Albert-Schweitzer-Grundschule, Siebter die Birlenbacher Grundschule (Team B) und Achter die Grundschule Eiserfeld (Team A).

Viele Fans in der Sporthalle

Eine Bereicherung des Turniers waren vor allem auch die Fans und Familienangehörigen der Albert-Schweitzer-Grundschule, die in hoher Anzahl vor Ort waren und ihre Kickerinnen lautstark unterstützten. Im Halbfinale trafen die Teams der Eiserfelder Grundschule und der Fischbacherberg-Schule wieder aufeinander. Mit viel Pech verlor hier die Grundschule Fischbacherberg, die in diesem Spiel mindestens gleichwertig war.

Im zweiten Halbfinale setzte sich die Grundschule Neunkirchen gegen das A-Team und Vorjahressiegers der Birlenbacher Grundschule in einem spannenden Spiel nach Elfmeterschießen durch und erreichte das Finale. Hier ist in Zukunft mit einem sehr starken Mädchenteam zu rechnen. Zumal seitens des Projektes eine Kooperation mit dem Gymnasium Neunkirchen geplant ist.

„Fischbacherberg-Girls“ Dritter

Im „kleinen Finale“ hatten sich die „Fischbacherberg-Girls“ wieder von der Enttäuschung erholt und gewannen souverän gegen die Birlenbacher Grundschule mit 1:0. Im Endspiel gelang der Grundschule Eiserfeld ein Sieg über die Grundschule Neunkirchen und sicherte sich überaus verdient zum ersten Mal den begehrten Cup.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .