Jugendkunstschule: Neue Kurse und Workshops

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kreatives Ausprobieren mit verschiedensten Techniken und Materialien macht die Wilnsdorfer Jugendkunstschule möglich. Foto: Gemeinde

(wS/wi) Wilnsdorf – Der Fantasie freien Lauf lassen und sich mit Farben und Formen austoben – das macht die Jugendkunstschule der Gemeinde Wilnsdorf möglich. Mit zwei Kursen und fünf Workshops startet sie ins Frühjahr 2014 und lädt Kinder und Jugendliche dazu ein, künstlerische Techniken und verschiedene Materialien kennenzulernen. Das Programmheft liegt jetzt im Rathaus und in der Bibliothek der Gemeinde Wilnsdorf aus.

Die wöchentlichen Kurse starten am 18. Februar und finden immer dienstagnachmittags statt (außer in den Ferien). Bis Mitte Mai haben Kinder und Jugendliche in zehn Doppelstunden die Möglichkeit, sich im Malen mit Aquarell- und Ölfarbe, Modellieren von Gips und Ton oder Drucken mit Holzschnitt auszuprobieren. Im Vordergrund steht dabei immer der Spaß am Formen und Gestalten, ganz ohne Leistungszwang. Die Kurse sind altersgerecht gestaltet, und damit auch für bereits Kunstkurs-erprobte Teilnehmer keine Langeweile entsteht, wird in jedem Kurs mit neuen Techniken, Themen und Materialien gearbeitet.

Außerdem bietet die Jugendkunstschule Wilnsdorf in diesem Halbjahr fünf Workshops an, die zum Kennenlernen einer Technik oder eines besonderen Materials einladen. Die Termine: 15. Februar „Tonworkshop“, 15. März „Pinoccio – wir lassen die Puppen tanzen“, 5. April „Potz Blitz – Wetter auf Bildern“, 17. Mai „Malen mit Acrylfarben“ und 14. Juni „Naturwerkstatt“.

Informationen und Termine zu den Angeboten der Jugendkunstschule können Sie den Faltblättern entnehmen, die im Rathaus und in der Bibliothek der Gemeinde Wilnsdorf ausliegen. Inhaltliche Auskünfte erteilt Kursleiterin Doris Thiel unter Telefon 02736-5510, Anmeldungen nimmt der Fachdienst Schule, Kultur & Sport der Gemeinde Wilnsdorf (Tel. 02739/802-272) gern entgegen.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″] .