Klimaschutz ist jetzt fest in Frauenhand

wS/bu  – Burbach – Der Klimaschutz in Burbach liegt jetzt fest in Frauenhand. Carolin Vomhof ist seit 1. Januar bei der Gemeinde Burbach die neue Klimaschutzmanagerin.

Bürgermeister Christoph Ewers und Fachbereichsleiter Thomas Leyener begrüßten die neue Kollegin jetzt im Burbacher Rathaus. „Frau Vomhof ist durch Ihr Studium intensiv mit den sich ändernden klimatischen Gegebenheiten vertraut und kann dieses Wissen gut in die Arbeit hier vor Ort einbringen“, freut sich Christoph Ewers. Denn nach ihrem Abitur hat Carolin Vomhof an der Universität Gießen Agrarwissenschaften und Umweltmanagement studiert und anschließend noch einen Masterabschluss am Umwelt-Campus der Hochschule Trier erworben. Nach ihrem abgeschlossenen Studium sammelte die Kreuztalerin bereits Berufserfahrungen bei der Firma Woolworth im betrieblichen Umweltmanagement und zuletzt als Klimaschutzmanagerin der Gemeinde Wenden.

„Ich freue mich auf die interessanten Aufgaben“, so Vomhof. „Sie sind vielfältig und umfänglich. In Burbach sind schon viele Schritte unternommen worden, die ich gerne weiter mit gestalten möchte.“ Auf der Agenda steht als wichtiges Projekt die Umsetzung des Masterplans 100 % Klimaschutz. Burbach ist eine von 19 Modellkommunen bundesweit, die an diesem vom Bundesumweltministerium geförderten Projekt teilnehmen.

Carolin Vomhof

Carolin Vomhof ist als Nachfolgerin von Martin Rabe tätig und ist die neue Ansprechpartnerin für alle Fragen rund ums Klima. Sie wird zukünftig die Prozesse zur Bewältigung des Klimawandels koordinieren, steuern und neu anstoßen. Die Stelle der Klimamanagerin wird mit 80 % aus Bundes- und Landesmitteln finanziert. Foto: gemeinde Burbach.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .