Klimaschutzpreis: Anmeldefrist verlängert

wS/ne  – Neunkirchen – Auch in diesem Jahr stellen die Gemeinde Neunkirchen und das RWE 1.500 Euro für den- oder diejenigen Unternehmen, Schulen, Kindergärten, Privatpersonen, Personengruppen oder sonstige Einrichtungen zur Verfügung, die Maßnahmen zur energetischen Optimierung durchgeführt haben. Diese Maßnahmen können vom Einsatz ökologischer Dämmstoffe über das Recycling bestimmter Abfallprodukte bis hin zum Austausch herkömmlicher Beleuchtung durch LED-Lampen reichen.

Auch umweltpädagogische Konzepte finden bei der Vergabe des Preises Berücksichtigung. Voraussetzung ist, dass das Klimaschutzprojekt innerhalb der Gemeinde Neunkirchen realisiert worden ist.

Bewerbungen für den mit 1.500 Euro dotierten Klimaschutzpreis (davon stellt das RWE 1.000,- Euro und die Gemeinde Neunkirchen 500,- Euro zur Verfügung) nimmt der Umweltberater der Gemeinde Neunkirchen, Matthias Jung, noch bis zum 14. Februar 2014 entgegen. In Raum 315 bzw. unter der Telefonnummer 02735 767-315 sind auf Wunsch auch Richtlinien zur Ausschreibung des Klimaschutzpreises erhältlich.

 

.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group=“3″]

.