Wahlparty steigt am 25. Mai im Lÿz

(wS/si) Siegen – Wer steht künftig an der Spitze des Kreises Siegen-Wittgenstein? Wer sitzt in den nächsten sechs Jahren in den Chefsesseln der Rathäuser in unserem Kreis? Wie setzen sich der Kreistag und die Räte der Städte und Gemeinden zusammen? Wer sind die Gewinner und Verlierer? Oder sind die Wähler mit den bestehenden Konstellationen zufrieden und bestätigen die aktuellen Mehrheitsverhältnisse? All das wird am Sonntag, den 25. Mai 2014, entschieden.

Dann sind 228.933 Siegerländer und Wittgensteiner ab 16 Jahren aufgefordert, bei der Kommunalwahl ihre Stimme abzugeben, darunter 13.922 Erstwähler. Zeitgleich findet auch die Europawahl statt. Weil hier das Wahlalter bei 18 Jahren liegt, ist die Zahl der Wahlberechtigten im Kreisgebiet mit 215.664 etwas niedriger als bei der Kommunalwahl.

Der Wahlabend im Lÿz. Archiv-Foto: wirSiegen.de

Der Wahlabend im Lÿz. Archiv-Foto: wirSiegen.de

Wer alle einlaufenden Ergebnisse zeitnah und aus erster Hand erfahren will, ist am Sonntagabend ab 17.45 Uhr im Kulturhaus Lÿz richtig. Der Kreis richtet dort die traditionelle Wahlparty aus, zu der alle Politikinteressierten herzlich eingeladen sind. Auf der großen Leinwand im Schauplatz werden parallel die einlaufenden Ergebnisse aus den Wahlbezirken von bis zu vier Wahlen gleichzeitig angezeigt.

Per Gesetz ist festgelegt, dass in den Wahllokalen zunächst die Europawahl ausgezählt wird, danach die Landratswahl gefolgt vom Kreistag. Danach die Bürgermeisterwahlen und abschließend die Räte der Städte und Gemeinden.

Vor diesem Hintergrund rechnet Kreisdirektor Frank Bender mit einer langen Wahlnacht. Als Kreiswahlleiter ist er für die Durchführung der Wahl zuständig. Gegen 19.30 Uhr könnte die Europawahl weitestgehend ausgezählt sein, ab 20 Uhr rechnet er mit verlässlichen Ergebnissen für die Landratswahl, etwa eine Stunde später dann mit verlässlichen Zahlen zu den künftigen Mehrheitsverhältnissen im Kreistag. Bis die Ergebnisse für die Bürgermeisterwahlen und die Räte der Städte und Gemeinden vorliegen, wird es vermutlich nach 22 Uhr werden.

Wie üblich werden bei der Wahlparty im Lÿz zahlreiche heimische Politiker erwartet. So haben die Besucher die Möglichkeit miteinander und mit den anwesenden Kommunalpolitikern ins Gespräch zu kommen, die Ergebnisse zu diskutieren und zu analysieren. Für Getränke und kleine Speisen sorgt das Cucina-Team im Lÿz. Zudem wird es eine musikalische Umrahmung geben. Dafür hat der Kreis Michael Linde (Saxophon) und Marco Hoffmann (E-Piano) eingeladen.

Übrigens: Ob am Abend des 25. Mais wirklich alle Fragen geklärt sind, ist nicht sicher. Denn der Landrat und die Bürgermeister sind im ersten Wahlgang nur dann gewählt, wenn sie die absolute Mehrheit, also über 50 Prozent der abgegebenen Stimmen erreichen. Sollte das nicht der Fall sein, gibt es eine Stichwahl. Der Termin dafür steht schon fest: Sonntag, 15. Juni – ggf. wieder mit Wahlparty im Lÿz.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″] .