Carsten Kraemer neuer Schützenkönig in Hilchenbach

(wS/oo) Hilchenbach. Mit der obligatorischen Bierprobe begannen am Freitagabend in Hilchenbach die diesjährigen Feierlichkeiten zum 177. Schützenfest in der Geschichte des Schützenvereins Hilchenbach. Gefeiert wurde bis spät in die Nacht. Am Samstag begann das Fest mit der Kranzniederlegung am Ehrenmal und dem Abmarsch zum Vogelschießen beim Schützenhaus.

Mit 100 Teilnehmern begann das Schießen auf die Insignien und die Krone konnte Ulli Otto mit dem 42. Schuss erlegen. Das Zepter ging an Günter Menn mit dem 79. Schuss und beim 84. Schuss erlegte Hans Georg Ballbach den Apfel. 213 Schuss brauchte es bis Andreas Schmitt den rechten Flügel abschoss und das Gegenstück fiel beim 279. Schuss durch Meik Scholl. Den Schwanz bekam Rolf Schmitt mit dem 249. Schuss. Nachdem nur noch 5 Königsanwärter übrig waren, erlegte Carsten Kraemer mit dem 306. Schuss den Vogel und er wählte Diana Daniela Böhnke zur Königin. Den rechten Flügelpreis bekam Wolfgang Reichelt mit dem 95. Schuss und Stefan Ranke mit dem 96. Schuss den linken Flügelpreis. Den Jedermannvogel erlegte Manuela Klein mit dem 432. Schuss.

2014-07-19_Hilchenbach_Schuetzenfest_Schade_01

Am Samstagabend fand die Königskrönung statt. Der Sonntag begann mit einem Frühschoppen auf der Gerichtswiese. Am frühen Nachmittag wurde dann zum Antreten auf dem Marktplatz gerufen. Von hier aus ging der Festzug los, um den neuen König zu Hause abzuholen. Als Krönung der Veranstaltung fand ein Festzug durch Hilchenbach statt.

2014-07-19_Hilchenbach_Schuetzenfest_Schade_02

Fotos: wirSiegen

.

Anzeige: Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]