Arbeiter bei Unfall lebensgefährlich verletzt

(wS/ots) Siegen. Am Montagmorgen wurde in einem metallverarbeitenden Betrieb im Siegener Stumme-Loch-Weg ein 51-jähriger Arbeiter bei Rangierarbeiten mit einer Rangierzugmaschine äußerst schwer verletzt. Der Mann schwebt aktuell in akuter Lebensgefahr. Zur Zeit laufen die Ermittlungen zur genauen Unfallursache durch das Fachkommissariat der Polizei. Die Bezirksregierung Arnsberg, Amt für Arbeitsschutz, hat ebenfalls einen Mitarbeiter zum Einsatzort entsandt.

Notarzt_NEF_NAF_Archiv

Archiv-Foto

.

Anzeige: Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]