Diebisches Duo auf frischer Tat ertappt – Suche nach Komplizen

(wS/ots) Siegen. Am Dienstagnachmittag hat die Polizei ein diebisches Pärchen in der Siegener Innenstadt festgenommen – gegen den Mann und die Frau im Alter von 19 und 20 Jahren wird nun unter anderem wegen Verdachts des Schweren Diebstahls ermittelt.

KriminalpolizeiDie beiden Festgenommenen betraten am Dienstag, etwa 16 Uhr, einen Elektronikgeschäft am Siegener Bahnhof. Kurze Zeit später wurde ein Ladendetektiv auf die beiden aufmerksam als er sah, wie sie mehrere Handys in einer mitgebrachten Tasche verstauten.

Der Sicherheitsmann stellte sich dem Pärchen schließlich in die Quere. Der 19-jährige Mann schaffte es trotzdem, vom Tatort zu
flüchten. Seine 20-jährige Begleitung mit dem Diebesgut in der Tasche in der Hand hatte weniger Erfolg und musste bis zum Eintreffen der Polizei an Ort und Stelle verbleiben.

Ein 35-jähriger Mann aus Siegen, der als Zeuge auf die Situation aufmerksam geworden war, hatte in der Zwischenzeit unauffällig die
Verfolgung des flüchteten Täters aufgenommen und Polizeikräfte in der Nähe des Bahnhofs auf den Mann aufmerksam gemacht. Der 19-jährige Dieb wurde vorläufig festgenommen, ebenso seine 20 Jahre alte Komplizin. Beide verbrachten die Nacht in Gewahrsamszellen der Polizei in Siegen.

Im Zuge der weiteren Aufklärung der Straftat wurde überdies bekannt, dass ein weiteres Pärchen gemeinsam mit dem festgenommen Duo zumindest auch in dem Elektronikgeschäft auf Diebstour gewesen ist. Die beiden Personen konnten allerdings in unbekannte Richtung verschwinden.

Zu dem flüchtigen Mann und der Frau liegen der Polizei Personenbeschreibungen vor. Der Mann trug bei der Tat ein helles T-Shirt, eine beige und ärmellose Jacke sowie eine beige Baseballkappe. Die Frau war mit einem schwarzen Oberteil bekleidet und hatte blonde, etwa schulterlange Haare. Weitere Details zum Aussehen der flüchtigen Pärchens liegen der Polizei derzeit nicht vor.

Die Kriminalpolizei ist mit den Aufklärung der Straftat beschäftigt und sucht hierbei auch nach dem flüchtigen Pärchen. Augenzeugen, die Angaben zur Identität des flüchtigen Duos oder auch zu den Umständen der Straftat machen können, möchten sich bitte melden unter der Rufnummer 0271 7099-0.

.

Anzeige: Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group=“3″]

 

31 Gesamtansichten 1 Aufrufe heute