Laufsport pur: Vom Inklusionslauf zum Marathon

(wS/sp) Siegen – Die Vorbereitungen zum zweiten Siegener Sparkassen-Marathon mit Musik zugunsten der Mukoviszidose Regionalgruppe Siegen sind in die letzte Phase gegangen. Mehr als 70 Vertreter der Unterstützer, Bands, Veranstalter und Partner kamen in die Werkshalle der Kreisbahn am Bahnhof Eintracht.

Eröffnet wurde der Abend mit einem unplugged-Auftritt von „Shepherd`s Warning“ und ihrem Veranstaltungslied „Run for my live“. Die Schirmherren Landrat Andreas Müller, der Landtagsabgeordner Jens Kamieth als Stellvertreter für Bürgermeister Steffen Mues, Sabrina Mockenhaupt und die anwesenden Unternehmen und Bands stellten nochmal die Motivation für ihr Engagement dar.

PK 2. Siegener Marathon1

Die für die Region einmalige Verbindung von Sport, Musik und soziales Engagement ist eine Bereicherung für den hiesigen Sport- und Kulturkalender, war die einhellige Meinung aller Beteiligten. Dass die Durchführung der Großveranstaltung nur durch die Unterstützung von namhaften Unternehmen aus der Region, der Mithilfe der beteiligten Vereine TuS Deuz und SG Siegen-Giersberg, vor allem aber auch durch dreizehn Bands, die ohne Gage auftreten, möglich ist, hob Veranstaltungssprecher Burkhard Farnschläder von der Mukoviszidose Regionalgruppe hervor.

„Wir arbeiten mit Hochdruck daran, am 6. und 7. September wieder eine sportliche Veranstaltung durchzuführen, bei der die Läuferinnen und Läufer gute Bedingungen vorfinden und die Bands eine professionelle Auftrittsmöglichkeit erhalten sowie die Zuschauer mit bester Stimmung dabei sind. Wir wollen über die Krankheit informieren, anderen Menschen Mut machen und neben der Spendenaktion ist es unser Ziel, dass in zwei Wochen noch viel mehr Menschen das Wort Mukoviszidose aussprechen können und wissen, was sich dahinter verbirgt“, so Farnschläder weiter.

Im Vorfeld des Wochenendes an der „sieg-arena“ findet deshalb auch am Mittwoch, den 3. September zum Thema Ausdauersport bei chronischen Lungenerkrankungen, gemeinsam mit der AOK NordWest, eine Veranstaltung in der Siegerlandhalle statt. Eröffnet werden die Lauftage mit Musik am Samstag, den 6. September von der Percussion-Band „Blue Hawaii“ und der Trommelgruppe der AWO.

Parallel zu den Starts über 10 Kilometer, der „Handbike“-Demonstration und dem Halbmarathon spielen sechs weitere Bands. Am Sonntag, den 7. September geht es um 8 Uhr mit klassischer Musik und dem Sparkassen-Marathon weiter, mittags findet noch ein Bambini, Schüler-, Jedermann- und Inklusionslauf statt. Fünf Bands treten bis zur Siegerehrung um 14 Uhr auf.

Erstmals findet auch der Radio Siegen Band-Contest statt. Zuschauer und Läufer können per Abstimmung entscheiden, wer richtig gerockt hat, welche Texte bewegt haben oder welcher Song die Läufer ins Ziel getragen hat. Die Moderatoren Frank Steinseifer (Sport) und Friedrich-Wilhelm Haehnel (Musik) werden durch das Programm führen.

Auf der NPB-Bühne zur Streckenmitte werden Olaf neopan Schwanke und DJ Tim Knoll Stimmung machen und der „Red Bull“-Musiktruck heizt beim Marathon und Halbmarathon am Wendepunkt den Läufern ein. Die DAA Physiotherapieschule bietet den Langstreckenläufer kostenlose Massagen an und die medizinische Versorgung ist durch das Deutsche Rote Kreuz und Ärzte der Sportklinik im Kreisklinikum gewährleistet.

An beiden Tagen steht den Aktiven das Hallenbad Löhrtor zum Duschen zur Verfügung, ein Shuttledienst ist eingerichtet. Erwartet werden rund 800 Läuferinnen und Läufer und bei schönem Wetter sicher auch viele Zuschauer. An Prominenz wird es auch nicht mangeln. Bürgermeister Steffen Mues plant einen Start über Halbmarathon, Landrat Andreas Müller überlegt eine Teilnahme beim Inklusionslauf und auch Deutschlands bekannteste Läuferin, Sabrina Mockenhaupt, die auf ihrer facebook-Seite bei ihren 25.000 Fans fleißig Werbung für den zweiten Siegener Sparkassen-Marathon gemacht hat, wird ebenfalls dabei sein.

Im Internet besteht noch die Möglichkeit zur Meldung. Anmeldungen sind bis eine Stunde vor den Starts möglich, soweit diese noch nicht ausgebucht sind. Das „:anlauf „-Veranstaltungsbüro am Bahnhof Eintracht ist ab sofort montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr besetzt. Dort werden ab dem 4. September auch die Startunterlagen ausgegeben.

.
Anzeige: Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″] .