Sportfreunde weiterhin punktlos – 0:1 in Gladbach

(wS/jk) Gladbach/Siegen – Wieder keine Punkte. Fußball-Regionalligst Sportfreunde Siegen steht auch nach dem dritten Saisonspiel in der Regionalliga West noch mit leeren Händen da. Gegen die U23 von Borussia Mönchengladbach unterlag die Mannschaft von Trainer Matthias Hagner mit 0:1 (0:1) im Grenzlandstadion vor 391 Zuschauern. Den entscheidenden Treffer für die Fohlen-Elf von Coach Sven Demandt erzielte Marlon Ritter nach 65 Spielminuten. Die Siegener stehen nun mit 0 Punkten auf dem vorletzten Platz der Tabelle.

logo_sportfreunde_SiegenDer Ex-Fußballprofi Matthias Hagner hatte auf Serkan Dalman verzichten müssen, der sich bereits im DFB-Pokalspiel gegen den FSV Frankfurt verletzt hatte. Für ihn rückte der US-Amerikaner Charles Butte in die Sportfreunde-Startelf. Zudem war die Siegener Personaldecke dünn; nur drei Feldspieler saßen auf der Bank. Marvin Helm spielte für Yannick Geisler von Beginn an. Stürmer Bouadoud fehlte aufgrund seiner Rotsperre.

In einer torlosen sowie ereignisarmen ersten Halbzeit verzeichneten die Mönchengladbacher die beste Torgelegenheit. Nach 14 Minuten köpfte Tim Kipping den Ball an die Latte. Die Gastgeber hatten in der Anfangsphase ohnehin mehr vom Spiel, machten daraus aber zu wenig. Die Sportfreunde standen in der Defensive weitgehend kompakt, während die jungen Fohlen die Partie zunehmend kontrollierten.

Nach 27 Minuten verhinderte Sportfreunde-Keeper Dominik Poremba den Rückstand, als er einen abgefälschten Schussversuch der Gladbacher aus rund 25 Metern noch über die Torlatte lenkte. Mit einem Steilpass leitete Mathias Hartwig dann eine gute Gelegenheit der Gäste ein. Ali Ibrahimaj kam frei vor Torwart Martin Kompalla zum Abschluss, aber die Kugel nicht im Gladbacher Gehäuse unterbringen konnte (39.). Bis zur Halbzeit passierte dann nicht mehr viel.

Zur Pause musste Siegen verletzungsbedingt wechseln. Kapitän Markus Hayer blieb in der Kabine und Youngster Sven König kam auf das Feld. Zehn Minuten waren in der zweiten Hälfte gespielt, als die Hausherren eine weitere gute Chance auf den Führungstreffer verstreichen ließen. Marlon Ritter schoss nur knapp am Tor vorbei. Während die Siegener dann torgefährlicher wurden, stach der Fohlen-Stürmer die Hagner-Truppe mit dem 1:0 mitten ins Herz.

Nach einem Eckball in der 65. Minute kam Marlon Ritter frei zum Kopfball und versenkte das runde Leder in den Maschen. Sekunden zuvor war der 19-jährige Angreifer noch aus kurzer Distanz an Poremba gescheitert. Im Gegenzug bewiesen die Sportfreunde jedoch, dass sie im Niederrhein durchaus Punkte mitnehmen wollte. Mirson Volina traf aber nur den Pfosten (67.). Pech für die Hagner-Elf, die in der Schlussphase der Partie den Rückstand nicht mehr aufholen konnte.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″] .

178 Gesamtansichten 4 Aufrufe heute