Weitere Rocker-Abzeichen verboten

Hells Angels (122)(wS/ots) Siegen-Wittgenstein. Wie bereits berichtet, ist auf Grundlage eines Urteils des Oberlandesgerichtes Hamburg vom 07. April 2014 das öffentliche Verwenden bekannter Embleme sowie entsprechender
Schriftzüge der Rockergruppierungen „Hells Angels“ und „Bandidos“ verboten. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat darüber hinaus jetzt auch Abzeichen von insgesamt sechs weiteren Rocker-Clubs verboten. Betroffen von dieser Regelung ist unter anderem der „Gremium MC“ – er ist in Siegen mit einer „Niederlassung“ (Chapter) vertreten. Außerdem müssen Mitglieder der Gruppierungen „Chicanos MC“, „X-Team“, „Diablos MC“, „Red Devils MC“ sowie „Mongols MC“ mit strafrechtlicher Verfolgung rechnen, wenn sie ihre Symbole und Schriftzüge öffentlich zeigen.

Die Polizei Siegen-Wittgenstein hat die Verantwortlichen der drei hier ansässigen Gruppierungen über die Situation informiert. Verstöße gegen die neue Regelung sind bislang nicht bekannt geworden.

Foto: Archiv

.

Anzeige: Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]