Neues Löschfahrzeug für Hilchenbacher Feuerwehr

(wS/oo) Hilchenbach – Große Freude herrschte bei der Feuerwehr in Hilchenbach, als Bürgermeister Hans-Peter Hasenstab jetzt ein neues Hilfeleistungslöschfahrzeug (kurz genannt: HLF 20) übergab.

FW-Hilchenb-Üb09

Bürgermeister Hans-Peter Hasenstab (Mitte) übergab den Fahrzeugschlüssel an Harald Stecher, den Leiter der Hilchenbacher Feuerwehr, und Löschzugführer Dirk Gerlach. Fotos: oo

„Die Feuerwehr ist ein wichtiger Partner der Stadtverwaltung, wenn es um die Sicherheit in unserer Kommune geht“, betonte das Stadtoberhaupt. Nach fast zweijähriger Planungs- und Bauphase erhielt der Löschzug Hilchenbach nun das neue Hilfeleistungslöschfahrzeug überreicht. Das Fahrzeug wurde nach Durchführung eines EU-weiten Ausschreibungsverfahrens im letzten Jahr zu einem Gesamtpreis von 320.000 Euro in Auftrag gegeben.

Es löst das alte Löschgruppenfahrzeug 16-TS (Baujahr 1988) aus dem Katastrophenschutzbestand des Bundes ab, welches bereits im Mai 2014 in Folge sicherheitstechnischer Mängel außer Dienst gestellt werden musste. Weiterhin wird mit dem neuen Fahrzeug ebenfalls ein Rüstwagen aus dem Baujahr 1986 ersetzt.

Das Hilfeleistungslöschfahrzeug hat einen 2.000 Liter Löschwasserbehälter und 120 Liter Schaummitteltank, eine Normaldruckpumpe mit direkter Möglichkeit zur Schaumzumischung in das Löschwasser. Vier Atemschutzgeräte direkt in der Mannschaftskabine, ein Lichtmast mit sechs LED-Scheinwerfern und Stromerzeuger mit 13,8 KW, Hydraulikaggregate mit Schere und Spreizer sowie Teleskop-Rettungszylinder, Hochleistungslüfter, zwei Leiter und eine komplette Ausrüstung zum Retten aus Höhen und Tiefen befinden sich darin.

Bürgermeister Hans-Peter Hasenstab übergab die Fahrzeugschlüssel an den Leiter der Hilchenbacher Feuerwehr, Harald Stecher. Im Anschluss an die Übergabe zeigten die Mitglieder der Jugendfeuerwehr ihr Können, indem sie das Löschen mittels Feuerlöschern demonstrierten.

Die Erwachsenen hingegen führten den zahlreich erschienenen Besuchern die Rettung einer Person aus einem verunglückten Fahrzeug vor. Sie trennten das Dach des Pkw mittels Schere ab.

Im Anschluss zeigten sie einen Löschangriff in einer Fahrzeughalle. Bei der Übung wurde ein in Brand geratener Pkw angenommen. Die Zuschauer belohnten die gezeigten Leistungen ihrer Feuerwehr mit viel Applaus.

FW-Hilchenb-Üb17

FW-Hilchenb-Üb30

FW-Hilchenb-Üb39

FW-Hilchenb-Üb40

FW-Hilchenb-Üb41

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″] .