Netphen: Spektakulärer Weihnachtsbaumtransport

(wS/oo) Netphen – Seit letzter Woche laufen die Vorbereitungen zum ersten Weihnachtsmarkt, der vom 5. bis 7. Dezember 2014 auf dem Marktplatz in Netphen stattfindet. Veranstalter sind die Evangelische und Katholische Kirchengemeinde unter Federführung vom Heimatverein Netpherland. Maria Unkel hatte eine über 10 Meter hohe Edelfichte gespendet, die in den kommenden Wochen als leuchtender Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz stehen wird.

Mit einem Lkw wurde der tonnenschwere Baum transportiert und mittels eines Kran aufgestellt. Rund 500 bunte Weihnachtskugeln wurden angebracht, ebenso die Beleuchtung, die jedoch vielen Bürgerinnen und Bürgern ins Auge sticht. In dieser Woche werden noch 9 Holzbuden aufgebaut und im Budenzauber werden einige Weihnachtsspezialitäten angeboten.

Der Weihnachtsmarkt startet am Freitagabend (5. Dezember) um 18 Uhr musikalisch mit dem Posaunenchor Netphen und anschließendem gemütlichen Beisammensein. Am Samstag ab 11 Uhr und um 15 Uhr gibt es Vorführungen durch die Tanzschule Pletz mit Gasttänzer Emil Kusmirek. Um 16 Uhr kommt der Nikolaus mit einer Kutsche angefahren und verteilt Süßigkeiten an die Kinder. Ab 18 Uhr unterhält die Musik- und Gesangsgruppe des Heimatvereins. Der Sonntag (7. Dezember) startet ebenfalls um 11 Uhr und um 15 Uhr tritt der Männerchor St. Sebastian Walpersdorf auf sowie um 17 Uhr die Netpher Weihnachtsbläser.

Die Heimatvereinsfrauen haben über 15 Kilo Weihnachtsplätzchen gebacken, die auf dem Weihnachtsmarkt verkauft werden. „Der gesamte Erlös des Festes soll in einen Topf gehen und für soziale Zwecke in Netphen Verwendung finden“, sagte Heimatvereinsvorsitzender Bernd Kühn.

Weihn-Baum-Netph14

Weihn-Baum-Netph11

Weihn-Baum-Netph09

Weihn-Baum-Netph04

Weihn-Baum-Netph01

W-Baum-Netph07
.
Anzeige/Werbung – Jetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]