Unterbringung von maximal vier Flüchtlingsfamilien in Altenseelbach

(wS/nk) Neunkirchen – Den Medien ist täglich zu entnehmen, dass die Flüchtlingsströme nicht abreißen. Die Bezirksregierung hat deshalb die Kommunen angewiesen Unterbringungsmöglichkeiten vorzuhalten. Aus diesem Grund muss der Rat und die Gemeindeverwaltung Neunkirchen darauf reagieren um mögliche Zwangsbelegungen zu vermeiden.

Neunkirchen_Siegerland_Wappen_LogoZurzeit befinden sich in Neunkirchen 78 Flüchtlinge und die in der Gemeinde Neunkirchen vorhandenen Unterbringungsmöglichkeiten sind noch ausreichend. Um auf eine höhere Anzahl an Zuweisungen jedoch vorbereitet zu sein, möchte Rat und Verwaltung frühestmöglich reagieren. Aus diesem Grund sind auch die Voraussetzungen für eine Unterbringung von Flüchtlingen in der ehemaligen Grundschule Altenseelbach zu schaffen, wobei sich Rat und Verwaltung der besonderen Situation aufgrund der Lage der Grundschule Altenseelbach bewusst sind.

Die Gemeinde Neunkirchen kann im Rahmen ihrer Zuweisungen entscheiden, in welchen Räumlichkeiten sie welche Personengruppen unterbringt. Von daher soll die Grundschule Altenseelbach lediglich als Ausweichquartier für maximal vier Familien genutzt werden und eine Unterbringung ist in vier Klassenzimmern vorgesehen.

Politik und Verwaltung ist es wichtig die Bevölkerung einzubinden. Aus diesem Grund findet zunächst ein runder Tisch statt, zu dem aus Altenseelbach die Vereine, Verbände und Institutionen

(und nicht die gesamte Bevölkerung) eingeladen wurden. Zielsetzung hierbei ist zu diskutieren wie eine mögliche Unterstützung aussehen könnte. Im Nachgang ist eine Information für die Altenseelbacher Haushalte geplant.

Die im Internet verbreiteten Einladungen „an alle Haushalte“ sind gefälscht und stammen nicht von der Gemeindeverwaltung!

Die Politik und Verwaltung der Gemeinde Neunkirchen bittet die Bevölkerung um eine faire und sachliche Diskussion und keine Vorverurteilung der asylsuchenden Menschen.

Für Rückfragen steht der zuständige Ansprechpartner der Gemeinde Neunkirchen, Johannes Schneider, unter 02735/767-205 gerne zur Verfügung.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .