Bewaffneter Überfall in Geisweid: Polizei bittet um Hinweise

(wS/ots) Siegen – In der Nacht von Samstag auf Sonntag, um 00.25 Uhr, versuchte ein noch unbekannter und mit einer Schusswaffe bewaffneter Täter in der Stormstraße in Siegen-Geisweid drei in einem Wettbüro arbeitende Frauen auf ihrem Nachhauseweg zu überfallen und sie der Tageseinnahmen zu berauben.

polizei-haube4Der Überfall scheiterte jedoch, weil die drei Frauen den Täter durch lautes Schreien in die Flucht trieben. Eine der Frauen lief dem Flüchtenden noch hinterher und konnte ihn sogar am Arm ergreifen. Dann jedoch wurde sie erneut von dem Räuber mit der Schusswaffe bedroht und ließ sich daraufhin zu Boden fallen. Eine von der alarmierten Polizei noch ausgelöste Fahndung nach dem Flüchtigen verlief bislang ohne Ergebnis.

Der Räuber wird wie folgt beschrieben: circa 1.80 Meter groß, 20-30 Jahre alt, schlanke bis muskulöse Statur; dunkelblonder Drei-Tage-Bart, sprach Deutsch mit Akzent; Kleidung: schwarze Mütze, schwarze Jacke, schwarze Jogginghose.

Zeugen, die im Zusammenhang mit dem Überfall verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Siegener Kriminalkommissariat 2 unter der Rufnummer 0271-7099-0 zu melden.
.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .