Universitätstadt Siegen informiert auf Ausbildungsmesse

Mit Engagement und Initiative in die berufliche Zukunft

(wS/si) Siegen – Auch in diesem Jahr ist die Universitätsstadt Siegen bei der Ausbildungsmesse Siegen am 6. und 7. Mai in der Siegerlandhalle dabei. Besonderes Engagement zeigen hier wieder die Auszubildenden um Ausbildungsleiter Jörg Hees, die an beiden Tagen für Gespräche am Stand der Stadtverwaltung im Großen Saal zur Verfügung stehen. Dabei soll der „Azubi-Talk“ nicht nur geprägt sein von Ausbildungsvorgaben und Lerninhalten, sondern im persönlichen Gespräch Eindrücke und Erfahrungen mit dem vielfältigen Ausbildungsangebot der Stadt mit immerhin 16 Ausbildungsberufen vermitteln.

Archivbild: Hercher

Archivbild: Hercher

Vor rund drei jahren hat die Stadt Siegen eine Ausbildungsoffensive gestartet. „Wir suchen immer qualifizierten und engagierten Nachwuchs“, erklärte Ausbildungsleiter Jörg Hees. Die Auszubildenden von heute seien die gesuchten Fachkräfte von morgen, auch und besonders in der Verwaltung. Deshalb sei die Palette der Ausbildungsberufe bei der Stadtverwaltung Siegen mit Entsorgungsbetrieb und Feuerwehr auch breit gefächert. Diese reicht von den „klassischen“ Verwaltungsfachangestellten über KFZ-Mechatroniker und Informatikkaufleuten bis hin zu Gärtnern und Geomatikern. Möglich ist auch ein duales Studium mit dem Abschluss „Bachelor of Laws“, das den Weg in die Beamtenlaufbahn ebnet.

Einen ersten Überblick vermittelt auch die Broschüre „Starten und Gewinnen!“, in der alle Ausbildungsberufe sowie die Ausbildungsvoraussetzungen und Unterrichtsinhalte erläutert werden. Weitere Informationen gibt es am Stand und im Internet unter www. siegen.de.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″] .