DRK-Frauenverein Wilnsdorf ehrte langjährige Mitglieder

Mitgliederversammlung in der Cafeteria des Museums Wilnsdorf

(wS/drk) Wilnsdorf – Der DRK-Frauenverein Wilnsdorf, u.a. Träger von fünf Kindergärten in der Kommune, traf sich kürzlich zu seiner jährlichen Mitgliederversammlung in der Cafeteria des Museums Wilnsdorf. In Vertretung für die Vorsitzende und Bürgermeisterin Christa Schuppler begrüßte der stellvertretende Vorsitzende Helmut Eich die Mitglieder, insbesondere die Bezirksfrauen und die Leiterinnen der DRK-Kindergärten. Als Vertreterin des DRK-Kreisverbandes war Heide Heinecke-Henrich anwesend.

Der DRK-Frauenverein Wilnsdorf traf sich zur Mitgliederversammlung: Ilse Jonas, Nicole Klein, Magdalene Pieck, Luise Manderbach, Hilde Roth, Rosemarie Hercher, Inge Georg, Reinhild Wunderlich, Gisela Klein, Helmut Eich (v.l.n.r.).

Der DRK-Frauenverein Wilnsdorf traf sich zur Mitgliederversammlung: Ilse Jonas, Nicole Klein, Magdalene Pieck, Luise Manderbach, Hilde Roth, Rosemarie Hercher, Inge Georg, Reinhild Wunderlich, Gisela Klein, Helmut Eich (v.l.n.r.).

Ganz oben auf der Tagesordnung stand der Jahresbericht des Vereins. Darin verdiente besondere Erwähnung die bevorstehende Zertifizierung der Kindergärten in Niederdielfen und Oberdielfen zum DRK Familienzentrum Galileo Dielfen. Die beiden Einrichtungen wollen weiterhin eigenständig, jedoch mit gemeinsamer Konzeption und einem erweiterten Beratungs- und Bildungsangebot arbeiten, das den Anforderungen der heutigen Gesellschaft gerecht wird.

An den Jahresbericht schlossen sich die obligatorischen Wahlen an. In ihren Ämtern bestätigt wurden Christa Schuppler als Vorsitzende, Helmut Eich als Stellvertretender Vorsitzender, Nicole Klein als Geschäftsführerin, Kerstin Krumpholz als Kassiererin. Als Beisitzerinnen wurden Karin Dax bestätigt und Claudia Geisler erstmals in den Vorstand gewählt. Kassenprüfer bleibt Hartwig Dax.

Zum Abschluss der Versammlung zeichnete Helmut Eich langjährige Mitglieder des DRK-Frauenvereins mit Ehrenurkunde, Ehrennadel sowie Blumenstrauß aus. Für die 25-jährige Mitgliedschaft wurden Inge Georg und Reinhild Wunderlich geehrt. Rosemarie Hercher blickt auf eine 40-jährige Mitgliedschaft zurück. Für die 50-jährige Mitgliedschaft wurden Gisela Klein und Luise Manderbach geehrt. Hilde Roth erhielt die Ehrung für eine 65-jährige Mitgliedschaft. Ein besonderer Dank ging auch an die ausscheidenden Bezirksfrauen Ilse Jonas und Magdalene Pieck, die teils über Jahrzehnte den Kontakt zu den Mitgliedern des Frauenvereins gepflegt haben.

Foto: DRK

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .