Gewinn für jeden Einzelnen: Mit dem Rad zur Arbeit

(wS/red) Netphen – Die bundesweite Aktion vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) und der Gesundheitskasse AOK startet auch 2015: „Mit dem Rad zur Arbeit“ ist ein Gewinn für jeden Einzelnen, denn regelmäßige Bewegung macht Spaß, hält fit und ist gesund. Auf dem Rad wird der Arbeitsweg zur fitnessfördernden Alltagsaktivität: Von Juni bis August geht es dann darum, an wenigstens 20 Tagen mit dem Rad zur Arbeit zu fahren. Alleine oder im Team, es kommt dabei nicht auf sportliche Höchstleistungen an. Sie müssen kein ADFC- oder AOK-Mitglied sein. Im vergangenen Jahr wurden dabei alleine in Siegen über 30.000 km zurückgelegt. Unabhängig von der Entfernung, locken viele hochwertige Gewinne rund ums Rad. Einen Aktionskalender kann man herunterladen und ausdrucken oder direkt Online unter www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de ausfüllen. In AOK-Geschäftsstellen liegen die Aktionskalender bereit und können dort abgegeben werden.

Die Mitarbeiter der Firma invers fahren, zum Teil mit Pedelecs, „Mit dem Rad zur Arbeit“.

Die Mitarbeiter der Firma „invers“ fahren, zum Teil mit Pedelecs, „Mit dem Rad zur Arbeit“. (Fotos: ADFC)

Die Mitarbeiter der in Dreis-Tiefenbach ansässigen Firma „invers“ beschäftigen sich beruflich mit der Entwicklung von Systemen für das Car-Sharing. Auf ihrem Weg zur Arbeit nutzen viele von ihnen Pedelecs. Trotz elektrischen Rückenwinds muss auch dabei in die Pedale getreten werden. Daher sind Fahrräder mit Elektromotor bei der Aktion ausdrücklich erlaubt.

2015-05-25_Netphen_Mit_dem_Rad_zur_Arbeit_ADFC_Foto_ADFC_02

Einen Aktionskalender kann man herunterladen und ausdrucken oder direkt Online unter www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de ausfüllen.

Ob als Mittel gegen drohende Herz-Kreislauf-Krankheiten, gegen Übergewicht, Bluthochdruck oder Rückenschmerzen – Mediziner attestieren dem regelmäßigem Radeln eine Vielzahl gesundheitsfördernder Effekte: Mit ihm lässt sich schädliches Cholesterin abbauen, der Blutdruck senken oder der Herzrhythmus optimieren. Die positiven Effekte beginnen schon bei 20 bis 30 Minuten Bewegung täglich – ein Zeitpensum, das der tägliche, per Rad zurückgelegte Arbeitsweg gut abdeckt.

Ob als Mittel gegen drohende Herz-Kreislauf-Krankheiten, gegen Übergewicht, Bluthochdruck oder Rückenschmerzen – Mediziner attestieren dem regelmäßigem Radeln eine Vielzahl gesundheitsfördernder Effekte.

Ob als Mittel gegen drohende Herz-Kreislauf-Krankheiten, gegen Übergewicht, Bluthochdruck oder Rückenschmerzen – Mediziner attestieren dem regelmäßigem Radeln eine Vielzahl gesundheitsfördernder Effekte.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″] .

62 Gesamtansichten 1 Aufrufe heute