Nach Alkoholfahrt und Unfall hatte der Fahrer Erinnerungslücken

Erndtebrück (wS/ots) | In den frühen Samstagmorgenstunden kam es auf der Kreisstraße K 33 zwischen Erndtebrück und Rückershausen zu einem alkoholbedingten
Verkehrsunfall. Der 36-jährige Verursacher wurde hierbei verletzt.

Zu dieser Zeit befuhr der 36-jährige Bad Laaspher die Kreisstraße K33 mit seinem Pkw, einem silberfarbenen Mitsubishi Colt, in Richtung Rückershausen. In einer Rechtskurve kam er von der Fahrbahn ab und prallte gegen zwei Fichten, deren Stämme durch die Wucht des Aufpralls durchbrachen. Anschließend war er eine Zeitlang bewusstlos im Fahrzeug, bis ihn gegen 04.50 Uhr ein anderer Verkehrsteilnehmer entdeckte und ihn ansprechen konnte, wobei der 36-Jährige dann wieder
das Bewusstsein erlangte.
Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei schnell fest, dass der Verunfallte erheblich alkoholisiert war. Aufgrund der Spurenlage konnte zudem festgestellt werden, dass der 36-Jährige bereits zuvor einen Verkehrsunfall verursacht haben musste, da er eine ganze Zeitlang mit einem platten Reifen nur auf der Felge fuhr.

Im Rahmen der Befragung verwickelte sich der Fahrer immer wieder in Widersprüche, zudem hatte er massive Erinnerungslücken. Vermutlich ist er zuvor von einer Kneipe in Leimstruth losgefahren. Möglicherweise hatte er dort noch weitere Fahrgäste im Pkw. Kurz nach Fahrtantritt muss es dann zu einem Verkehrsunfall gekommen sein, bei dem er sich den Reifen plattfuhr. Anschließend fuhr er dann von der Unfallstelle weiter, bis er letztlich auf der Kreisstraße K 33 den letzten Unfall verursachte.

Durch die Verkehrsunfälle wurde der 36-Jährige leicht verletzt. An dem Pkw entstand ein Totalschaden in Höhe von ca. 3.000 EUR.

Eine Nachsuche nach der vermutlich ersten Unfallstelle verlief bislang negativ. Die Fahrtstrecke zwischen der Kneipe und dem letzten Unfallort steht immer noch nicht gesichert fest.
Zeugen, die Angaben zu dem ersten Unfall oder der möglichen Fahrtstrecke machen können, werden gebeten, sich bei dem Verkehrskommissariat der Polizei unter der Telefonnummer 0271/7099-0 zu melden.

 

 .
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .