Versuchte schwere Brandstiftung in Siegener Schule

Hausmeister greift ein

(wS/ots) Siegen – Am Donnerstagmittag (20.08.15) wurden Feuerwehr und Polizei wegen eines Brandes in einer Siegener Schule alarmiert. Als die Einsatzkräfte am Ort des Geschehens in der Numbachstraße eintrafen, hatte der Hausmeister der Schule den Brand in dem Klassenraum bereits gelöscht.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei haben bislang nicht identifizierte Täter in dem Raum gezündelt und dadurch ein Regal in Brand gesteckt. Verletzt wurde zum Glück niemand. Den Sachschaden beziffert die Polizei nach ersten Schätzungen auf rund 500 Euro. Das Siegener Kriminalkommissariat 1 ermittelt in der Sache wegen „Versuchter Schwerer Brandstiftung“.

Archivbild: Hercher

Archivbild: Hercher

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″] .