Entscheidung im Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

Delegationen aus Beienbach, Feudingen und Holzhausen fahren nach Bad Sassendorf

(wS/siwi) Siegen-Wittgenstein – Am Sonntag, 13. September 2015, werden die diesjährigen Gewinner des Landeswettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ bekannt gegeben. Dazu lädt der nordrhein-westfälische Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz Johannes Remmel die teilnehmenden Dörfer nach Bad Sassendorf-Ostinghausen ein. Gemeinsam mit Johannes Frizen, Präsident der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, wird Remmel die Ergebnisse des 25. Landeswettbewerbes verkünden.

2015_Logo_SiWi_Siegen-Wittgenstein

Aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein hatten sich beim Kreiswettbewerb Beienbach (Netphen), Feudingen (Bad Laasphe) sowie Holzhausen (Burbach) für die Teilnahme am Landeswettbewerb qualifiziert. Im Juni hatten sich die Kreissieger der Landesbewertungskommission präsentiert.

Um das Ergebnis aus erster Hand zu erfahren, werden Delegationen aus den drei Siegen-Wittgensteiner Ortschaften am Sonntag, 13. September, nach Bad Sassendorf reisen.

Nach der Bekanntgabe der Ergebnisse haben die Teilnehmer die Möglichkeit, die Attraktionen beim angrenzenden Bauernmarkt rund um das Landwirtschaftszentrum Haus Düsse zu besuchen.

Die Abschlussfeier mit Übergabe der Urkunden, Plaketten, Preise und Sonderpreise findet für den Landesteil Westfalen Lippe am Samstag, 14. November 2015 in der Schützenhalle in Geseke-Störmede, Kreis Soest, statt.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]

.