Heimische Sportler erfolgreich beim Judo Westfalen Cup in Herne

Marc Zenner gewinnt, Timo Köbernik mit Bronze

(wS/sp) Siegerland/Wanne-Eickel – Der DSC Wanne-Eickel war Ausrichter des Westfalen-Kyu-Cups der U 14 und des Westfalenturniers für Frauen und Männer in Herne. Unter den über 200 Teilnehmern waren auch vier Judofreunde sowie drei Judoka des TV Freudenberg vertreten. Neben den Turniersiegen von Mark Zenner (Judofreunde Siegen) sowie Fenja Otto und Paul Schreiber (beide TV Freudenberg) gab es noch Bronze für Timo Köbernik einen fünften Platz für Simon Dietewich (beide Judofreunde).

Freuten sich über ihren ersten großen Erfolg: Mia Sophie Lorenzen und Felix Schöttler (Foto: Verein)

Freuten sich über ihren ersten großen Erfolg: Mia Sophie Lorenzen und Felix Schöttler (Foto: Verein)

Marc Zenner ist wohl derzeit nicht zu bremsen. Nach noch nicht einmal 3 Minuten Kampfzeit hatte er den Turniersieg der Westfalen-Cups in Herne in der Tasche. In der Gewichtsklasse über 60 kg, in der auch Timo Köbernik antrat, Zum Poolsieg bezwang er den Wittener Johannes Köhler mit Schenkelwurf, anschließend Albin Tahiri (JC66 Bottrop) mit Fußfeger. Auch der Rest wurde zur Formsache, wobei Zenner im Finale wieder auf den Bottroper traf. Timo Köbernik startet ebenfalls stark und wurde mit drei vorzeitig gewonnenen Begegnungen Poolsieger. Zu einem Judofreunde-Finale kam es aber nicht, Timo unterlag im Semifinale mit Haltegriff und wurde Dritter. In der Gewichtklasse bis 52 kg machte Fenja Otto mit ihrer Gegnerin Tasnim Hida vom den Judoka Rauxel im Finale kurzen Prozess und sicherte sichden Turniersieg. Paul Schreiber (-60 kg) gewann kampflos.Simon Dietewich (-81 kg) drang in der Trostrunde bis ins keine Finale vor, unterlag aber wegen einer Unachtsamkeit mit Haltegriff und verpasste so die Bronzemedaille

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″] .

286 Gesamtansichten 1 Aufrufe heute