Hilfsaktion „Reservisten helfen Menschen“ wird unter massivem Polizeischutz durchgeführt

Demonstranten sorgen für viele tausend Euro teuren Polizeieinsatz

(wS/khh) Siegen – „Reservisten helfen Menschen“ – das ist das Motto, unter dem die Reservistenarbeitsgemeinschaft für historische Militärfahrzeuge in Zusammenarbeit mit der Reservistenkameradschaft Kreuztal nun bereits zum zweiten Mal eine Hilfsaktion veranstaltet. Die ehemaligen Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr wollen mit ihrem Einsatz erneut die Siegener DRK-Kinderklinik und die Aktion „Lichtblicke“ unterstützen.

2015-09-19_Siegen_Panzerfahren für den guten Zweck_Foto_Hercher_01

Im Zugangsbereich zum Veranstaltungsgelände saßen am heutigen Samstag einige Demonstranten, die friedlich Kritik an der Durchführung der Benefiz-Aktion übten. Auf Flyern legten sie ihre haltlosen Ansichten zu der Veranstaltung dar.

Der Fußweg zum Aktionsgelände wurde von Unbekannten an mehreren Stellen mit Parolen beschmiert, in denen die negative Haltung zu den veranstaltenden Reservisten und dem Militär im Allgemeinen zum Ausdruck gebracht wird.

Um einen reibungslosen Ablauf des Wochenendes zu gewährleisten ist die Polizei mit einer großen Anzahl von Beamten im Einsatz – auch der Staatsschutz ist vor Ort.

2015-09-19_Siegen_Panzerfahren für den guten Zweck_Foto_Hercher_03

Trotz der Umstände fanden bereits am ersten Veranstaltungstag viele Besucher den Weg auf den Wellersberg, um die Benefiz-Aktion der Reservisten zu unterstützen.

Die Reservisten laden diesen Samstag in der Zeit von 10 Uhr bis 18 Uhr sowie am Sonntag in der Zeit von 10 Uhr bis 15 Uhr an die frühere Panzerstraße auf dem Wellersberg, oberhalb der Siegener DRK-Kinderklinik, ein. In einer großen Ausstellung führen sie dort ihre sorgfältig restaurierten und gepflegten historischen Militärfahrzeuge vor. Wer möchte, der hat die seltene Gelegenheit, auf zwei entmilitarisierten, also für die zivile Nutzung hergerichteten Panzern vom Typ Leopard 1 mitzufahren. Für die Fahrten auf dem historischen Gerät erwarten die Organisatoren Spenden (22 Euro bei Erwachsenen, fünf Euro bei Kindern und Jugendlichen bis 16 Jahren); der Reinerlös kommt der Siegener DRK-Kinderklinik und der Aktion „Lichtblicke“ zugute.

2015-09-19_Siegen_Panzerfahren für den guten Zweck_Foto_Hercher_04

Bereits im Jahr 2010 engagierten sich die ehemaligen Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr sehr erfolgreich mit einer solchen Benefizaktion für die DRK-Kinderklinik. Nun freuen sich die Reservisten wieder auf viele kleine und große Besucher.

2015-09-19_Siegen_Panzerfahren für den guten Zweck_Foto_Hercher_02

2015-09-19_Siegen_Panzerfahren für den guten Zweck_Foto_Hercher_05

2015-09-19_Siegen_Panzerfahren für den guten Zweck_Foto_Hercher_06

2015-09-19_Siegen_Panzerfahren für den guten Zweck_Foto_Hercher_07

2015-09-19_Siegen_Panzerfahren für den guten Zweck_Foto_Hercher_08

2015-09-19_Siegen_Panzerfahren für den guten Zweck_Foto_Hercher_09

2015-09-19_Siegen_Panzerfahren für den guten Zweck_Foto_Hercher_10

2015-09-19_Siegen_Panzerfahren für den guten Zweck_Foto_Hercher_11

Fotos: Kay-Helge Hercher / wirSiegen.de

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .