Spielvereinigung Bürbach: Neuer Kunstrasen steht vor der Fertigstellung

(wS/red) Siegen – Die Bauarbeiten für den neuen Kunstrasen „Multi Turf 40″, den die Spielvereinigung Bürbach am Galgenberg in knapp zwei Wochen ihr Eigen nennen darf, laufen momentan auf Hochtouren. In weniger als einer Woche wurde die Decke des 14 Jahre alten Kunstrasens in Kooperation der Unternehmen Trofil, Berleburger Schaumstoffwerke und Zarmutek komplett abgetragen und die Elastikschicht ausgebessert.

„Momentan läuft alles optimal und wir liegen sogar vor dem aufgestellten Zeitplan. Zu unserer Überraschung ergab sich bei einer Begehung mit den ausführenden Firmen, dass am Untergrund nichts reguliert werden muss.“, freute sich Matthias Haupt, der 2. Vorsitzende der Spielvereinigung.

Die alte Rasendecke ist bereits abgetragen, bald liegt der neue Kunstrasenplatz "Multi Turf 40" der Spielvereinigung Bürbach. (Foto: Verein)

Die alte Rasendecke ist bereits abgetragen, bald liegt der neue Kunstrasenplatz „Multi Turf 40“ der Spielvereinigung Bürbach. (Foto: Verein)

Dieser Tage steht für die verantwortlichen Vorstandsmitglieder viel Koordinationsarbeit an, da momentan parallel das Projekt „Wasser für den Galgenberg“ vorangetrieben wird und die Wasserleitungen zum Platz gelegt werden. Darüber hinaus ist die direkte Anlieferung des neuen Kunstrasenplatzes aufgrund der gegebenen Infrastruktur nicht möglich.

„Natürlich ist der Organisationsaufwand momentan immens und wir müssen sehr stark die Eigeninitiative ergreifen, aber wir sind im Verein sehr gut aufgestellt und haben in Eigenarbeit bei mehreren Arbeitseinsätzen die komplette Vorarbeit geleistet und nebenbei noch die Pumpstation für die Wasserleitungen errichtet.“, lobte Haupt das Engagement der Vereinsmitglieder.

Wenn alles weiter nach Plan verläuft, dann liegt der neue Kunstrasen allerspätestens in zwei Wochen, tendenziell aufgrund des bislang reibungslosen Arbeitsablaufs aber wohl etwas früher. Um den selbst gestemmten Kostenaufwand aufzufangen und Rücklagen für das neue Vereinsheim zu bilden, haben sich die Bürbacher etwas ausgedacht.

Über die Internetadresse platz.spvgbuerbach09.de können Sponsoren und Gönner des Vereins symbolisch einzelne Platzparzellen des neuen Kunstrasens erwerben. Um ein solches Platzstück für jedermann erschwinglich zu machen, hält die Spielvereinigung den Preis bewusst niedrig.

Haupt: Wir versuchen so viel wie möglich über den Verkauf und weiteres Sponsoring einzunehmen, um einen größeren Spielraum für unser Projekt „Wasser für den Galgenberg“ zu haben. Der Preis liegt bewusst bei 20€, damit beispielsweise auch Jugendspieler zuschlagen können. Die ersten Resonanzen sind bis jetzt sehr positiv ausgefallen. Ein ehemaliger Spieler hat schon einen kompletten Fünfmeterraum erworben.“, erläuterte der 2. Vorsitzende den bisherigen Erfolg der Verkaufsmaßnahme, die mit freundlicher Unterstützung des Fördervereins läuft.

Um den neuen Fußballplatz gebührend einzuweihen plant die sportliche Leitung derzeit mit Hochdruck die Ausrichtung einer Sportwoche, zu der der Verein in Kürze einladen wird.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .