Burgschule und das ehem. Kitagebaude in der Dreisbach zur Unterbringung von Flüchtlingen

Informationsveranstaltung

(wS/si) Siegen 24.11.2015 | Die Stadt Siegen steht in der Verpflichtung, die ihr zugewiesenen Flüchtlinge, Asylbewerber und Aussiedler für die Dauer des Aufenthaltes angemessen unterzubringen. Die Kapazitäten in den vorhandenen Einrichtungen sind ausgelastet.

2015_Logo_SiWi_Siegen-WittgensteinAufgrund der gerade in den vergangenen Wochen dramatisch weiter steigenden Zuweisungen von Flüchtlingen und Asylbewerbern wird die Stadt Siegen zur kurzfristigen Unterbringung von zugewiesenen Flüchtlingen und Asylbewerbern das ehem. Schulgebäude der Burgschule in Niederschelden (Waldstraße/Höllenwaldstraße) und das ehem. Kitagebäude in der Dreisbach (Waldesruh) herrichten.

Um die Planungen vorzustellen und die Fragen zu beantworten, lädt die Stadt Siegen interessierte Bürgerinnen und Bürger zu einer Informationsveranstaltung ein.

Diese findet statt am
Mittwoch, den 02. Dezember 2015 um 19:00 Uhr
in die Aula des Gymnasiums auf der Morgenröthe
Höllenwaldstraße 100, 57080 Siegen

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″] .