Lesung mit Musik und Ausstellung in der Stadtbücherei Bad Berleburg

„Mitten in Texas und doch nicht am Ziel“: Barbara Ortwein stellt ihren neuen Auswandererroman vor

(wS/red) Bad Berleburg 12.11.2015 | Die Winterberger Autorin Barbara Ortwein ist mit ihrem ersten Roman „Zwischen den Welten und nie mehr zurück“, der von der Auswanderung der Deutschen nach Texas in den Jahren 1844–1847 handelt, im Jahr 2013 auf viel Interesse gestoßen. Nicht zuletzt deshalb, weil sie neben den fiktiven Hauptpersonen aus Hessen auch reale Auswanderer aus Wittgenstein in die Handlung eingefügt hat.

IMG_5553 OrtweinIn ihrem spannenden Fortsetzungsroman „Mitten in Texas und doch nicht am Ziel“ spielen die Wittgensteiner Auswanderer eine noch größere Rolle. Die abenteuerliche Handlung (1847–1866) erzählt von den frühen Jahren der deutschen Siedler in der Wildnis von Texas. Als sie glauben, sich eine neue Heimat geschaffen zu haben, stürzt sie der amerikanische Bürgerkrieg in Elend und Verzweiflung. Barbara Ortwein ergänzt ihre Lesung mit Country-and-Western-Songs und einer Ausstellung über die Schauplätze und historischen Personen der Handlung.

Die VHS und die Stadtbücherei Bad Berleburg laden dazu herzlich ein:
Mittwoch, 18.11.2015, 18.00 Uhr, Stadtbücherei
Der Eintritt ist frei!

Foto: Ortwein

.Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .