Brutaler Überfall auf 39-jährigen Fahrer eines Kleinlasters

(wS/ots) 12.11.2015 Dillenburg – Siegen – Lkw-Fahrer angegriffen – Kripo sucht Zeugen

Die Kripo Wetzlar sucht nach Zeugen eines Vorfalls, der sich in der Nacht zum Mittwoch, 11. November, gegen 01.40 Uhr auf der Landstraße 3046 Richtung Beilstein gesehen ca. 200 Meter hinter der Einmündung nach Sinn-Fleisbach abspielte.

Nach Angaben des 39-jährigen Fahrers eines weißen Fiat Ducato mit Siegener Kennzeichen schloss ein Fahrzeug mit eingeschalteter Blink- oder Blitzleuchte von hinten kommend auf. Im irrtümlichen Glauben, es handelt sich um einen Polizeiwagen hielt der Mann am Fahrbahnrand an. Zwei Männer stiegen aus dem ebenfalls anhaltenden Pkw aus. Noch während er selbst aus seinen Ducato ausstieg, ergriff ihn ein noch unbekannter Täter, zerrte ihn, ohne ein Wort zu sagen, ganz raus und versuchte sofort, ihn in einen Würgegriff zu nehmen.

Der Angegriffene wehrte sich und setzte Pfefferspray ein. Nach dem Gerangel bestiegen die beiden Männer, wieder ihren Pkw und fuhren davon.

Über das Ziel und Motiv der Täter kann derzeit nur spekuliert werden. Der 39-Jährige erlitt leichte Hautabschürfungen und Prellungen und stand augenscheinlich unter Schock. Aus seinem zur Tatzeit verschlossenen Kleinlaster fehlt nichts. Die beiden Männer flüchteten mit einem silbernen BMW Kombi. Sie waren zwischen 30 und 35 Jahre alt und zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß und von normaler, unauffälliger Statur. Beide trugen tief ins Gesicht gezogene Baseballmützen, einer hatte einen Drei-Tage-Bart.

blaulicht

Symbolbild

Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo in Dillenburg, Tel. 02771/907-0.