ASF verteilt Rosen zum Internationalen Frauentag

(wS/red) Kreuztal 14.03.2016 | Rosen verteilten die Frauen der Kreuztaler Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF) anlässlich des Internationalen Frauentags auf dem Wochenmarkt. Dieser Tag am 8.März ist hierzulande relativ unbekannt, obwohl es auch bei uns immer noch Benachteiligungen von Frauen gibt – nicht überall gibt es gleichen Lohn für gleiche Arbeit und viele teilzeitarbeitenden Frauen, die Kinder und Familie versorgen, bekommen im Alter so niedrige Renten, dass sie unter die Armutsgrenze fallen.

Manche Wochenmarktbesucherin kannten den Frauentag nicht, andere waren gut informiert und so entwickelten sich auch kurze interessante Gespräche. Die gingen von Erinnerungen, dass in der DDR die Frauen einen Tag Sonderurlaub bekamen, bis zum Hinweis, dass die Gleichberechtigung leider noch nicht erreicht sei.

Über eine schöne Rose haben sich alleWochenmarktbesucherinnen gefreut. Worauf die Kreuztaler Sozialdemokratinnen großen Wert legen: Diese Rosen wurden fair produziert. Auch die Situation der überwiegend weiblichen Arbeitskräftein der Blumenproduktion ist ein Punkt, der gerade zu diesem Tagt nicht vergessen werden sollte. (Foto: ASF)

Über eine schöne Rose haben sich alleWochenmarktbesucherinnen gefreut. Worauf die Kreuztaler Sozialdemokratinnen großen Wert legen: Diese Rosen wurden fair produziert. Auch die Situation der überwiegend weiblichen Arbeitskräftein der Blumenproduktion ist ein Punkt, der gerade zu diesem Tagt nicht vergessen werden sollte. (Foto: ASF)

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]