"Earth Hour 2016" auch im Kreisgebiet

Kreis, Städte und Gemeinden setzen ein Zeichen für den Klimaschutz

(wS/sw) Siegen-Wittgenstein 14.03.2016 | Am kommenden Samstag (19. März 2016) bleiben ab 20:30 Uhr zahlreiche Sehenswürdigkeiten, bekannte und öffentliche Gebäude für eine Stunde im Dunkeln. Dann findet bereits zum zehnten Mal die von der Umweltschutzorganisation WWF organisierte, weltweite Earth Hour statt.

Logo Earth Hour 2016

Alles begann im australischen Sydney, als am 31. März 2007 mehr als 2,2 Millionen Familien bei sich zu Hause das Licht ausschalteten, um ein symbolisches Zeichen für mehr Klimaschutz zu setzen. Mittlerweile hat die Earth Hour Geschichte geschrieben und sich zur weltweit größten Umweltschutzaktion entwickelt, die es je gab.

Am kommenden Samstag wird auch in Siegen-Wittgenstein zur Earth Hour 2016 das Licht für 60 Minuten ausgehen. Das Obere Schloss in Siegen, die Wilhelmsburg in Hilchenbach, das Bad Berleburger Schloss, die evangelischen Kirchen in Freudenberg und Erndtebrück, verschiedene katholische und evangelische Kirchen in den Ortsteilen von Wilnsdorf sowie viele weitere Gebäude werden in dieser Zeit nicht beleuchtet sein.

„Städte, Gemeinden und der Kreis Siegen-Wittgenstein arbeiten im interkommunalen Klimaschutz eng zusammen. Wir wollen Unternehmen, Vereine, Verbände und Haushalte dazu motivieren, sich an der Earth Hour zu beteiligen. So wird sichtbar, dass Siegen-Wittgenstein sich für den Klimaschutz stark macht und gemeinsam etwas bewegt“, sagt Landrat Andreas Müller.

Der global stetig steigende Energieverbrauch macht deutlich, wie wichtig es ist, das Bewusstsein zu schärfen und zu handeln, unterstreicht auch Stefan Berk, Erndtebrücks evangelischer Pfarrer und zugleich Superintendent des Kirchenkreises Wittgenstein: „Der beste Umweltschutz ist es, den Strom erst gar nicht zu verbrauchen.“

Auch die Stadt Hilchenbach nimmt in diesem Jahr wieder an der Earth Hour teil, „um in einem großen Netzwerk ein weltweites Zeichen für den Klimaschutz zu setzen. Denn leider ist der Klimaschutz noch immer nicht selbstverständlich“, sagt Hilchenbachs Bürgermeister Holger Menzel.

Für Nicole Reschke, Bürgermeisterin der Stadt Freudenberg, ist die aktive Teilnahme ihrer Stadt selbstverständlich: „Wir in Freudenberg unterstützen die Earth Hour, weil der Klimawandel und seine Folgen uns alle angehen und wir auch im Kleinen dazu beitragen können, ein großes Ziel zu erreichen“, so die Bürgermeisterin: „Wir müssen schonend mit unseren Ressourcen umgehen und uns Tag für Tag fragen, wie wir es schaffen, effektiv Energie zu sparen.“

Sich im Klimaschutz einzubringen und zu beteiligen, ist auch ein großes Anliegen des Bad Berleburger Bürgermeisters Bernd Fuhrmann: „Unsere Stadt der Dörfer beteiligt sich an der Earth Hour 2016, weil wir es für wichtig halten, die Gesellschaft zu sensibilisieren und zum achtsamen und bewussten Umgang mit unseren Ressourcen aufzurufen. Ein Beitrag, um dem Umwelt- und Klimaschutz die ihm zustehende Gewichtung zu geben.“ Deswegen habe sich Bad Berleburg auch gemeinsam mit dem Kreis Siegen-Wittgenstein entschlossen, am European-Energy-Award teilzunehmen. „Darüber hinaus war die Bewerbung unserer Stadt am Wettbewerb ‚Global Nachhaltige Kommune NRW‘ erfolgreich“, freut sich Fuhrmann.

In Burbach hat man sich mangels regelmäßig beleuchteter öffentlicher Gebäude für kommenden Samstag etwas Außergewöhnliches einfallen lassen, um auf die Verantwortung jedes Einzelnen für die Umwelt aufmerksam zu machen: In Würgendorf wird Schauspieler Markus Hering musikalisch umrahmt von Kerstin Stahl lesen. „Licht aus, Vorhang auf – für unser Klima“, lautet der Titel dieser Veranstaltung, die bei freiem Eintritt um 19.30 Uhr im Heimhof-Theater  beginnt.

Weitere Informationen zur weltweiten Earth Hour 2016 gibt es unter www.wwf.de/earthhour.
Übersicht über die Gebäude, die während der Earth Hour 2016 in Siegen-Wittgenstein verdunkelt werden. Die Liste enthält die Gebäude, die dem Kreis Siegen-Wittgenstein gemeldet wurden.

In folgenden Kommunen wird die Beleuchtung folgender Gebäude ausgeschaltet bzw. folgende Aktion durchgeführt:

Bad Berleburg

  • Rathaus inkl. Außenanlage und Außenpark
  • Bürgerhaus/Jugendzentrum inkl. Außenanlagen
  • Rothaarbad und Dreifachturnhalle Stöppel inkl. Außenanlagen
  • Schulzentrum Stöppel inkl. Turnhallen und Außenanlagen
  • Alle Grundschulen inkl. Turnhallen und Außenanlagen
  • Schloss Berleburg

Burbach

  • Aktion: LESUNG: „Licht aus, Vorhang auf – für unser Klima“ mit Schauspieler Markus Hering in Burbach-Würgendorf, Heimhof-Theater um 19:30 Uhr, bei freiem Eintritt

Erndtebrück

  • Ev. Kirche Erndtebrück

Freudenberg

  • Grundschule Alchen
  • Grundschule Freudenberg
  • Flecker Backes
  • Osterbergschule
  • Grundschule Oberfischbach
  • Ev. Kirchengemeinde Büschergrund
  • Ev. Kirchengemeinde Oberfischbach

Hilchenbach

  • Wilhelmsburg
  • Kirche auf dem Marktplatz

Siegen

  • Nikolaikirche
  • Oberes Schloss

Wilnsdorf

  • Teilweise katholische und evangelische Kirchen in den Ortsteilen

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]