Mechthild Mergell hält TV Eichen 75 Jahre die Treue

(wS/sp) Kreuztal-Eichen 14.03.2016 | Zahlreiche Menschen, im Alter zwischen 15 und 89 Jahren wurden jetzt vom TV Eichen für langjährige Vereinsmitgliedschaft, besondere Verdienste im Verein, für Ehrungen durch den Siegerland-Turngau bzw. den Westfälischen Turnerbund und für besondere sportliche Erfolge im zurückliegenden Jahr ausgezeichnet worden.

Wurden aufgrund ihrer Verdienste zu Ehrenmitgliedern ernannt: Adolf Schnug, Reinhard Sieblitz, Karin Franz, Günter Fick und Jochen Heinbach (v.li.). Foto: Verein

Wurden aufgrund ihrer Verdienste zu Ehrenmitgliedern ernannt: Adolf Schnug, Reinhard Sieblitz, Karin Franz, Günter Fick und Jochen Heinbach (v.li.). Foto: Verein

Über 170 Ehrengäste hatte der TV Eichen eingeladen und ein interessantes Rahmenprogramm mit Imbiss, Musik, Foto-Einblendungen und Video-Darbietungen angeboten.  Die älteste Turnerin des Abends, Mechthild Mergell, kann auf 75-jährige Vereinszugehörigkeit zurückblicken: Sie war in ihrer aktiven Zeit Turnerin der deutschen Spitzenklasse und leitete über Jahre das Turnen der Mädchen.

70 Jahre lang gehört Helmut Wiesel dem Turnverein Eichen an. Er war als Kunstturner aktiv und ist dieser Disziplin bis heute treu geblieben. Eine große Anzahl Siegerländer Turner kennen ihn als Kampfrichter oder als Betreuer der Bundesliga-Mannschaft der Siegerländer Kunstturnvereinigung (SKV).

Für 60 Jahre im TV Eichen geehrt: Jürgen Althaus, Annemarie Pfeifer, Ewald Seiffarth, Erhardt Flender und Harald Suchard (v.li.). Foto: Verein

Für 60 Jahre im TV Eichen geehrt: Jürgen Althaus, Annemarie Pfeifer, Ewald Seiffarth, Erhardt Flender und Harald Suchard (v.li.). Foto: Verein

Seine Ehefrau, Hannelore Wiesel, wurde wegen ihrer großen Verdienste für den Turnverein, speziell für die Frauen-Abteilungen, zur Ehrenturnwartin ernannt. Erhard Klein ist neuer Ehrenvorsitzender. Ihm verdankt der Verein viele kluge Impulse im Rahmen seiner Vorstandstätigkeit.

Besondere Anerkennung durch die Ernennung zum Ehrenmitglied erfuhren auch:

  • Adolf Schnug, für seinen langjährigen Einsatz als Übungsleiter und Trainer in Leichtathletik und Tennis sowie seine ideenreiche Arbeit in verschiedenen Ämtern auf Vorstandsebene,
  • Reinhard Sieblitz, für mehr als 30jährige Trainer-Tätigkeit im Kunstturnen verbunden mit intensiver Nachwuchsförderung sowie seine herausragenden Erfolge als bis heute aktiver Turner
  • Karin Franz, für ihren langjährigen schwungvollen Einsatz in der Frauen- und der Männergymnastik sowie im gesellschaftlichen Leben des Turnvereins,
  • Günter Fick – für seinen Einsatz rund um die Leichtathletik im TV Eichen und in der LG Kindelsberg, als Organisator, Stadionsprecher und nicht zuletzt als langjähriger Trainer mehrerer Generationen von Eichener Leichtathleten,
  • Jochen Heinbach – für die Gründung der Ju-Jutsu-Abteilung vor mehr als 40 Jahren und seitherigen unermüdlichen Einsatz für diese Abteilung.

Für 60-jährige Mitgliedschaft ehrte der Turnverein Annemarie Pfeifer, Ewald Seiffarth, Jürgen Althaus, Erhard Flender, Wilhelm Schlabach und Harald Suchardt. Insgesamt 67 Mitglieder wurden für 25-, 40- und 50-jährige Treue im Verein ausgezeichnet.

Der Siegerland-Turngau vergab die Gau-Ehrenplakette mit Ehrennadel an Angelika Braukmann sowie an ihren Ehemann Gerhard sowie an Yasmin Fuhrmann und Dr. Lutz Furken.

Die bronzene Ehrennadel des Westfälischen Turnerbundes (WTB) erhielten Eckhard Korzeniowski, Klaus-Dieter Kroel, Katrin Pietsch und ihre Schwester Tanja Schröder.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]