Waschbären im Kamin: Feuerwehr leistet Hilfe

(wS/red) Bad Laasphe-Sassmannshausen 20.03.2016 | Sonntagmittag um 12:45 Uhr wurde die Löschgruppe Feudingen zusammen mit der Drehleiter und dem Leiter der Feuerwehr aus Bad Laasphe zu einem TH1-Einsatz nach Sassmanshausen alarmiert. „Verstopfter Schornstein“ lautete der Text auf den Meldern, so dass die Einsatzkräfte auf der Fahrt zunächst von einem Kaminbrand ausgingen und der Angriffstrupp sich vorsorglich mit Atemschutz ausrüstete.

2016-03-20_Bad Laasphe-Sassmannshausen_Waschbären im Kamin Feuerwehr leistet Hilfe_Foto_Feuerwehr_02

Vor Ort stellte sich die Lage dann glücklicherweise so dar, dass der Schornstein nicht brannte. Stattdessen wurde mitgeteilt, dass zwei Waschbären es sich im warm werdenden Kamin gemütlich gemacht hatten. Und so wurde versucht die Tiere aus dem Kamin zu befreien, die jedoch heftigen Widerstand leisteten. Letzten Endes musste die Feuerwehr das Kaminkehrerwerkzeug einsetzen, um den kleinen Raubtieren über den Weg nach unten unverletzt die Freiheit zu schenken.

2016-03-20_Bad Laasphe-Sassmannshausen_Waschbären im Kamin Feuerwehr leistet Hilfe_Foto_Feuerwehr_03

Einsatzende war gegen 14 Uhr. Im Einsatz waren das LF20 der Löschgruppe Feudingen, sowie die Drehleiter 23/12 und das Kommandofahrzeug des Löschzugs 1 Bad Laasphe.

2016-03-20_Bad Laasphe-Sassmannshausen_Waschbären im Kamin Feuerwehr leistet Hilfe_Foto_Feuerwehr_01

Fotos: Feuerwehr
.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]