Betrunken im Kreisverkehr geradeaus gefahren

(wS/ots) Wilnsdorf 30.09.2016 | Ein Audi-Fahrer krachte am Freitagmorgen in die Betonmauer im Kreisverkehr „Höhwäldchen“. Der 47-Jährige war auf der Landstraße 722 in Richtung Wilnsdorf unterwegs und übersah offensichtlich den Kreisverkehr. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Die eingesetzten Beamten konnten Anzeichen für Alkoholkonsum bei dem 47-Jährigen feststellen. Er musste auf der Wache eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben.

Symbolfoto: M.Groß

Symbolfoto: M.Groß

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="28"]