R.E.D. spielt im Cafe Schellack

Rock`n Roll und Lügengeschichten

(wS/red) Siegen 21.10.2016 | Was tun wenn man zu alt ist für das harte Rock`n Roll Geschäft, die Finger aber noch zucken? Man lässt den Stecker draußen und spielt trotzdem: unplugged eben.

Vier schmuddelige, dicke Hosen samt Kühlschrank erklären in ihrem unplugged Programm charmant und witzig die Geschichte, den Geist und den Sinn des Rock`n Roll. Und was Helene Fischer mit Willy Brandt zu tun hat. Und die geheimen Mireille Matthieu Papiere aus dem Archiv des Französischen Geheimdienstes.

Volker B.: Guitar, Capodastrum, Bottleneck; Vocals Tommy M.: Bassguitar, Guitar, Vocals; Präsi M.: Drums, Vocals, Missile; Olaf P.: Harmonica, Vocals, Percussion, Sound Effects (Foto: Band)

Volker B.: Guitar, Capodastrum, Bottleneck; Vocals Tommy M.: Bassguitar, Guitar, Vocals; Präsi M.: Drums, Vocals, Missile; Olaf P.: Harmonica, Vocals, Percussion, Sound Effects (Foto: Band)

So viele bitter süße Geschichten, die noch einmal erzählt werden wollen, so viele schaurigschöne Melodien, die noch einmal gespielt werden müssen.

R.E.D. spielt im Cafe Schellack / Siegen-Oberstadt
03.11.2016 um 20:00 Uhr
Hardcore, Punk, Rock
-Unplugged –
Eintritt: frei (Hutsammlung)

Weitere Informationen über die Band R.E.D. findet man auf Facebook.

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“28″]