Unfassbar: 18-Jähriger richtet Feuerstrahl auf Polizeibeamte

(wS/ots) Siegen 06.02.2017  Wegen Widerstandes gegen Polizeibeamte und gefährlicher Körperverletzung ermittelt aktuell das Siegener Kriminalkommissariat gegen einen 18-jährigen Mann aus Siegen-Weidenau.

Der junge Mann sollte am Sonntagnachmittag zusammen mit seinen beiden Begleitern aufgrund verdächtiger Umstände von einer Streifenwagenbesatzung der Wache Siegen im Bereich der Friedrich-Friesen-Straße kontrolliert werden.

Dabei gebärdete sich der 18-Jährige jedoch von Anfang an sehr unkooperativ und äußerst aggressiv. Schließlich zog er eine mitgeführte Deodorant-Dose, richtete diese gegen die eingesetzten Polizeibeamte und betätigte das Druckventil der Dose. Gleichzeitig hielt er ein ebenfalls mitgeführtes Feuerzeug unter den Sprühstrahl und richtete den so herbeigeführten Feuerstrahl in Richtung der Beamten. Den Polizisten gelang es dann, den 18-Jährigen zu Boden zu bringen und ihn zu entwaffnen. Anschließend wurde er in Gewahrsam genommen und der Polizeiwache zugeführt. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen, da der Verdacht bestand, dass der 18-Jährige unter Betäubungsmitteleinfluss stand. Bei einem seiner Begleiter war zuvor im Rahmen der Kontrolle eine geringe Menge Marihuana aufgefunden und sichergestellt worden.

handschellen-festnahme

Symbolfoto: wirSiegen.de