Energieberatung im Wilnsdorfer Rathaus hatte Gebäudedämmung im Fokus

Tipps vom Experten

(wS/red) Wilnsdorf 03.03.2017 | In der vergangenen Woche hatte Wilnsdorfs Klimaschutzmanagerin Kerstin Riester erneut einen Energieberater der Verbraucherzentrale ins Rathaus geholt. Interessierte Bürger konnten das umfangreiche Fachwissen von Joachim Weid nutzen und sich darüber informieren, welche energetischen Sanierungsmaßnahmen sinnvoll sind oder wie im Haushalt Energie gespart werden kann.

Wilnsdorfs Bürgermeisterin Christa Schuppler und Klimaschutzmanagerin Kerstin Riester ließen sich von VZ-Energieberater Joachim Weid berichten, welche Fragen die Wilnsdorfer in Sachen Energieeinsparung und Gebäudesanierung bewegen (vlnr.). Foto: Geimeinde Wilnsdorf

Wilnsdorfs Bürgermeisterin Christa Schuppler und Klimaschutzmanagerin Kerstin Riester ließen sich von VZ-Energieberater Joachim Weid berichten, welche Fragen die Wilnsdorfer in Sachen Energieeinsparung und Gebäudesanierung bewegen (vlnr.). Foto: Geimeinde Wilnsdorf

Insbesondere Fragen zur Gebäudedämmung und ihrer finanziellen Förderung durch den Staat wurden Weid gestellt, wie er Wilnsdorfs Bürgermeisterin Christa Schuppler und Klimaschutzmanagerin Kerstin Riester berichtete. „Aus meiner Erfahrung heraus weiß ich, dass oft auch andere oder ergänzende Maßnahmen sinnvoll sein können, als nur die ursprünglich anvisierten “, erklärt der Energieberater. Daher sei es wichtig, dass die Besucher seiner Beratung möglichst viele nützliche Unterlagen mitbringen: Baupläne des Hauses, aussagekräftige Fotos oder Energiekostenabrechnungen der letzten Jahre. „So kann ich mir ein besseres Bild der Situation verschaffen und gezielter helfen“. Gleiches gilt auch, wenn Planungen zur Gebäudesanierung konkreter werden und erste Handwerkerangebote eingeholt wurden. „Ich kann prüfen, ob die aktuelle Energieeinsparverordnung einhalten wird, vorgeschlagene Förderprogramme passen oder angebotene Leistungen konkretisiert werden müssen“, bietet Weid an.

Die nächsten Energieberatungen werden am Nachmittag des 28. März stattfinden. Wer Interesse an einem der 45-minütigen Beratungsgespräche mit Joachim Weid hat, kann sich bei Klimaschutzmanagerin Kerstin Riester melden. Ein Beratungsgespräch kostet 7,50 Euro. Übrigens berät auch die Wirtschaftsingenieurin mit Schwerpunkt Energiewirtschaft und erneuerbare Energien zu vielen Fragen der Strom- und Wärmeeinsparung. Kerstin Riester ist im Wilnsdorfer Rathaus erreichbar, telefonisch unter 02739/802-399 oder per E-Mail an k.riester@wilnsdorf.de.