JKG Siegerland – Neue Aufgabe Judo-Verbandsliga Westfalen

Saisonziel Klassenerhalt

(wS/red) Siegen 08.06.2017 | Im fünften Anlauf schaffte 2016 die 1. Männermannschaft der JKG Siegerland um Trainer Michael Thomas den Aufstieg in die Verbandsliga Westfalen. Und wenn man nur ein Stück der Souveränität der letzten Saison mitnimmt, sollte die Siegerländer auch das Saisonziel erreichen und die Klasse halten können.

Gekämpft wird erstmals mit einer Fünfer Mannschaft und jeweils zwei Durchgängen, wobei die Mannschaft im zweiten Aufeinandertreffen umgestellt werden darf.  Ohne nennenswerte Veränderungen im Kader starten die Judoka am 11 Juni in Herford gegen den BTW Bünde und TV Paderborn.  Am 2.Kampftag bitten die heimischen Judoka am 9. Juli die JG Ibbenbüren und den DSC Wanne Eickel auf die eigene Matte. Weiter geht es nach der Sommerpause im September beim PSV Bochum und gegen TuS Iserlohn. Die endgültigen Tabellenplätze werden beim 1.JJJC Dortmund wo auch JST Herten hin reisen muss, im November ausgekämpft. Zurzeit läuft die Vorbereitung auf Hochtouren.

JKG Siegerland – Neue Aufgabe Judo-Verbandsliga Westfalen (Foto: Verein)

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier