Stahl macht Blau!

Kunstaktion „DEEP BLUE“: Temporäre Illumination des Siegener Löhrtor Hallenbades im Rahmen des diesjährigen Kunstsommers vom 21.07.- 31.07.2017

(wS/red) Siegen 17.07.2017 | Unter dem Titel „Deep Blue“ wird der Siegener Lichtkünstler Jürgen Stahl zum diesjährigen Kunstsommer erneut ein Gebäude im öffentlichen Raum illuminieren.

Der Titel ist Programm: Aus dem normalen Kunstbetrieb wie Museen, Galerien oder offenes Atelier hinaus auf die Straße, in den öffentlichen Raum. Der Künstler möchte dadurch auch wieder Menschen erreichen, die den Kulturbetrieb ein wenig scheuen. In diesem Jahr illuminiert Jürgen Stahl das Löhrtor Hallenbad in Siegen. Den Gedanken, das Gebäude in tiefblaues Licht zu tauchen, hatte der Künstler schon länger. Pressemitteilungen bezüglich der Zukunft des Bades motivierten Stahl, dies noch im diesjährigen Kunstsommer in Angriff zu nehmen.

Mystisch Blau wird es mit der Dämmerung beginnend aus dem Gebäude heraus in die dunkle Nacht strahlen. Meditativ wie die meisten in der Vergangenheit von dem Künstler durchgeführten Illuminationsprojekte stellt sich auch das diesjährige dar. Beruhigen und entschleunigen soll die Kunstaktion. Der Betrachter wird zum Verweilen und zum Träumen eingeladen, wenn er eintaucht in die blaue Lichtfarbe – surreal und fremdartig auf den ersten Blick. Vielleicht wirkt es auf den ein oder anderen Betrachter wie ein überdimensioniertes Aquarium. Ein Gebilde was rein aus Glas und Licht zu bestehen scheint. Altbekanntes durch Verfremdung mittels farbigen Lichts in einen neuen, völlig anderen Kontext zu stellen, die psychologische Wirkung von farbigem Licht dem Betrachter näher zu bringen, ist die Intention des 1965 in Müsen bei Hilchenbach geborenen Künstlers. Neue Sichtweisen auf Bekanntes schaffen und Realitäten umdeuten. Licht erschafft einen anderen Raum.

Je tiefer das Blau wird, desto mehr ruft es den Menschen in das Unendliche, weckt in ihm die Sehnsucht nach Reinem und schließlich Übersinnlichem. (Quelle: W. Kandinsky, „Über das Geistige in der Kunst“)

Man braucht sich nur vorzustellen was der Mensch für Assoziationen zur Farbe Blau hat, z. B. Wasser. Hier nimmt der verwendete Farbton Bezug zum Gebäude. Mit Blau verbindet der Mensch auch die Ferne, die Sehnsucht, die Wahrheit, die Ewigkeit, die Weite oder auch die Unendlichkeit, die Stille und die Entspannung. All das stellt sich sicherlich beim kunstinteressierten Besucher ein, wenn er Zeit mitbringt, sich einlässt und sich die Illumination ansieht und auf sich wirken lässt.

Realisierbar wird das Kunstprojekt des Künstlers durch die Unterstützung und Förderung des Unternehmens Innogy, dem Aktionsfonds Kultur der Universitätsstadt Siegen und insbesondere die kooperative Zusammenarbeit der Mitarbeiter/innen des Bäderamtes Siegen und des Hallenbades.

Die Illuminationszeiten sind ab Sonnenuntergang (ca. 21:30 Uhr bis 24:00 Uhr, Sa. & So. bis 01:30 Uhr) Beginn ist Freitag. der 21.07. die Aktion endet Montag, den 31.07.2017.

Weitere Informationen über den Künstler Jürgen Stahl findet man auf seine Internetseite.

Plakat: Jürgen Stahl

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier