Vollsperrung Zubringer A4 / HTS (B54) Krombacher Höhe

(wS/red) Krombach 28.07.2017 | Ab Montag, den 07.08.2017, beginnt der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen Regionalniederlassung Südwestfalen mit der Sanierung des Zubringers (B54) zwischen der Anschlussstelle A4 / HTS (B54) und dem Kreisverkehr Krombacher Höhe B54 / L729.
Hier zeigt die Asphaltdeckschicht erste Netzrisse und sogar Fahrbahnausbrüche, die teilweise schon ausgebessert werden mussten. Da diese Strecke für eine sehr lange Zeit als Umleitungsstrecke für alle Baumaßnahmen im Bereich Kreuztal Eichen (Ertüchtigung der Schwerlastroute) funktionieren muss, wird diese mit einem neuen Asphaltbelag versehen.
Der Bauabschnitt erstreckt sich über eine Länge von insgesamt ca. 3,5 km. Die Bauarbeiten erfolgen unter Vollsperrung, damit ein zügiger und qualitativ hochwertiger Einbau gewährleistet werden kann.
Eine Umleitung wird entsprechend ausgeschildert. Eine Umfahrung kann über die B54 und B517 (die alten Routen vor dem Bau der HTS Nord) erfolgen.
Die Bautätigkeit der Baumaßnahme in Kreuztal Eichen (B517) ist mit dieser Baumaßnahme abgestimmt. Hier wird die halbseitige Verkehrsführung für die Zeit der Bauarbeiten am Zubringer aufgehoben. Dennoch kann es im Bereich Kreuztal aufgrund erhöhten Verkehrsaufkommens zu Behinderungen kommen.
Die Sperrung der B54 (Krombacher Höhe) ist vom 07.08.2017 bis zum 26.08.2017 vorgesehen.

Die Baukosten belaufen sich auf 800.000€.

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW dankt allen Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Bauzeit.