Einbruch in Fotofachgeschäft – Tatverdächtiger ermittelt

Spur führte zu 30-jährigem Bewohner der Bad Berleburger Erstaufnahmeeinrichtung

(wS/ots) Bad Berleburg 30.08.2017 | Bereits in der Nacht auf Samstag wurde ein Fotofachgeschäft in der Poststraße von einem Einbrecher heimgesucht. Der Unbekannte schlug die Glastür ein und verschaffte sich durch das entstandene Loch Zutritt zu den Geschäftsräumen. Anschließend entwendete er unter anderem ein Handy und konnte zunächst unerkannt flüchten. An den scharfkantigen Rändern der Glastür zog sich der Einbrecher dabei stark blutende Verletzungen zu. Und genau diese Verletzungen führten die Ermittler des Bad Berleburger Kriminalkommissariats auf die Spur eines 30-jährigen Bewohners der örtlichen Erstaufnahmeeinrichtung. Nach Ermittlungen in der Unterkunft konnten die Ermittler dann auch schnell das entwendete Handy auffinden. Der 30-Jährige wurde daraufhin zunächst festgenommen. Die Ermittlungen des zuständigen Kriminalkommissariats Bad Berleburg dauern noch an.

Symbolfoto: wirSiegen.de

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier