„Pfandtastisch helfen“ – Nahkauf-Spendenaktion für den Kulturellen Marktplatz

(wS/red) Hilchenbach 28.08.2017 | Bis Juli konnten Kunden und Kundinnen des „Nahkauf“ in Dahlbruch ihr Flaschenpfand für das Projekt „Kultureller Marktplatz“ spenden.

Der Geschäftsführer des Rewe-Nahkauf-Marktes, Vadim Paul, hatte die Aktion ins Leben gerufen, um seinen Kunden Gelegenheit zu geben, die bevorstehende Baumaßnahme zur Erweiterung des Kultur-, Sport- und Freizeitzentrums am Bernhard-Weiss-Platz zu unterstützen.

Das Motto „Pfandtastisch helfen“ macht schon deutlich, worum es geht. Kunden konnten wie gewohnt ihr Getränkeleergut am Automaten abgeben. Den Bon lösten sie aber nicht an der Kasse ein, sondern warfen diesen in einen Briefkasten. In dieser Box sammelte Vadim Paul das gespendete Pfand. Diese Aktion bot den Kunden so eine ganz einfache Möglichkeit, spontan oder bewusst eine gute Sache zu unterstützen.

von links: Alina von Germeten, Vadim Paul und Thomas Klein

Die Spendenübergabe von 300 Euro erfolgte im August im Nahkauf in Dahlbruch. Der Bürgerverein Hilchenbach, vertreten von den Vorstandsmitgliedern Alina von Germeten, Thomas Klein und Hans-Jürgen Klein, nahm den symbolischen Scheck mit großer Freude entgegen.

„Ein herzliches Dankeschön geht an alle Kundinnen und Kunden, die an dieser Spendenaktion teilgenommen haben“, so Vadim Paul bei der Übergabe, der den gespendeten Betrag auf 300 Euro aufgerundet hat.

Der Bürgerverein Hilchenbach bedankt sich ebenfalls recht herzlich bei allen Mitwirkenden und bei Vadim Paul für die Idee zu dieser außergewöhnlichen Spendenaktion.

Foto: Stadt Hilchenbach
.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier