#hundimfreibad-Tag am 17. September

Auch in diesem Jahr sind Vierbeiner willkommen

(wS/red) Neunkirchen 07.09.2017 | Nach dem Erfolg 2016 hat die Bäderbeauftragte Sandra Wollin keinen Moment gezögert: Auch in diesem Jahr findet nach der Schließung des Freibads ein #hundimfreibad-Tag statt. Am Sonntag, dem 17. September steht das Familienbad in Neunkirchen von 10.00 bis 17.00 Uhr ausschließlich den Vierbeinern zur Verfügung.

Auf einige Regeln müssen die Hundebesitzer im Vorfeld jedoch achten, damit das tierische Vergnügen reibungslos abläuft: Einlass bekommen nur diejenigen Hunde mit gültigem Impfschutz. Frauchen und Herrchen sind also angehalten, den Impfausweis mitzubringen. Eine Hundemarke sowie eine Haftpflichtversicherung sind ebenfalls Voraussetzung, damit die Vierbeiner im Wasser schwimmen und Bällen oder Frisbeescheiben hinterherjagen können.

Als Eintrittspreis werden 50 Cent pro Fuß und Pfote erhoben.

Die Initiative #hundimfreibad macht sich seit mehreren Jahren für das Hundeschwimmen stark und startete vor 2014 ihre erste Schwimmaktion in Hagen. Die Resonanz darauf war so enorm, dass sich zum jeweiligen Saisonende weitere Freibäder meldeten. Das Familienbad ist in diesem Jahr zum zweiten Mal mit dabei.

Am 17. September gehört das Wasser den Fellnasen! Während Frauchen und Herrchen am Beckenrand stehen, dürfen Bello und Waldi das Element wechseln und im Wasser planschen. (Foto: Gemeinde Neunkirchen)

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier