GRÜNE Siegen: Viele neue Mitglieder und ein neues Sprecher-Team

(wS/red) Siegen 21.10.2017 | Nachdem die beiden bisherigen Sprecher Irina Blödel und Tim Veith nach ihrem Studium berufsbedingt nicht mehr in Siegen aktiv sein konnten, wurden Nachwahlen im Stadtverbandsvorstand von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN notwendig. Neue GRÜNEN-Sprecher sind nun Svenja König und Reinhard Hillnhütter.

Als neue Beisitzer verjüngen Thomas Börger und Christian Brado den Vorstand, dem weiterhin Henning, Becker, Angela Reglin, Florian Kraft und Andreas Friedrich als Beisitzer und Dirk Bender als Kassierer angehören.

Die politische Arbeit dieses Jahres war geprägt durch die Wahlen zum Landtag und zum Bundestag und einer sehr erfreulichen Mitgliederentwicklung. „Besonders motivierend ist“, so Sprecherin Svenja König, „dass sich wieder viele junge Menschen politisch bei den GRÜNEN engagieren wollen.“

v.l.n.r.: Henning Becker, Florian Kraft, Christian Brado, Dirk Bender, Thomas Börger,
Reinhard Hillnhütter und Svenja König (Foto: Partei)

Der neue Vorstand möchte auch jenseits der Wahlen das Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern der Region suchen. Reinhard Hillnhütter dazu: „Wir werden Diskussionsabende und Vorträge zu jeweils aktuellen politischen Fragen regionaler und überregionaler Art organisieren aber auch in den belebten Fußgängerzonen mit den Menschen über Politik diskutieren und auch mal einfach zuhören.“

Michael Groß berichtete der Mitgliederversammlung aus der Fraktionsarbeit und der recht erfolgreichen Zusammenarbeit im Siegener Jamaika-Bündnis des Rates. Die anschließende Diskussion ergab, dass die Koalitionsverhandlungen auf Bundesebene deutlich skeptischer betrachtet werden, aber ernsthafte Verhandlungen begrüßt werden, um die Chancen für grüne Ziele auszuloten. „Gesprochen werden sollte auf jeden Fall“, so Fraktionssprecher Michael Groß.
.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier