M wie Magazin für Gegenwartskunst Siegen

Neues digitales Museumsangebot

(wS/red) Siegen 28.11.2017 | Das Museum für Gegenwartskunst Siegen hat jetzt ein eigenes Magazin, schlicht genannt „M“. Das große „M“ ist gefüllt mit Hintergrundgeschichten, Fotostrecken, Interviews und Filmen zu Künstlern, mit Berichten rund um die Ausstellungen oder Veranstaltungen des Museums. „Das Magazin Museum für Gegenwartskunst“ ist ein Online-Angebot, das über die Homepage des Museums www.mgk-siegen.de zu erreichen ist.

Ganz aktuell gibt es im neuen Magazin einen Kurzfilm der Performance „Klangkleidermusik“ von Takako Saito zu sehen. Ein Klick auf die Rubrik „Künstler“ und schon lässt sich noch einmal die Performance der Künstlerin nacherleben, die sie mit zwei Mitspielerinnen vor zwei Wochen, zur Vernissage ihrer Ausstellung „You and Me“ aufführte. Wer nicht dabei sein konnte, kann nun digital partizipieren. Nachschlagen im Magazin ist ebenso erwünscht, beispielsweise im Bericht zur Rubenspreisverleihung an Niele Toroni wie das Vertiefen in einzelne Künstlerpositionen durch das Format der Künstlerinterviews. Das, was man immer schon mal wissen wollte, stellt die Rubrik „361Grad Museum“ bereit, die Hintergrundgeschichten zum Museum anbietet. Hier findet der Leser aktuell eine spannende Reportage zur Arbeit der Museumsrestauration oder einen bunten Bericht über die letzte Museumsnacht der Studierenden. Informieren kann man sich natürlich auch mittels Berichten über den genauen Ablauf verschiedener pädagogischer Veranstaltungsangebote.

Takako Saito traegt ein Buch-Kleid (Foto: TK)

Jeder neue Eintrag wird künftig über die Museumskanäle in den sozialen Medien beworben. Ebenso findet die Ankündigung neuer Berichte über den Newsletter statt, den jeder Interessierte via Email abonnieren kann und der regelmäßig auf die Veranstaltungen des Hauses hinweist. Was als nächstes kommt steht auch schon fest: Ein Interview mit Takako Saito steht auf dem Plan sowie Berichte über die Arbeit der Jungen Kunst Freunde und das Künstleratelier für Kinder.

Performance „Klangkleidermusik“ von Takako Saito (Foto: TK)

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier